Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

C-JUGEND

 

 

 Saison 2023/ 24  (Jahrgang 2009/ 2010)

 


 

Trainer:

Ronny Pinazza  

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Training:

 

Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr

 

 


 

 Spielplan der C-Jugend Kreisstaffel 4

SSV Vogelstang (A)                9:0

Spvgg 06 Ketsch (H)               5:7

SV Sandhofen (A)                ausgef. (3:0)

SC Pfingstberg/ Hochst.(H)     5:0

MFC 08 Lindenhof (A)            3:1

SG Oftersheim III (H)              2:7

Spielfrei

SpVgg 07 Mannheim  (A)        1:1

 



10.01.24

Torschützen der C-Jugend Herbstrunde

(wy) Die 29 Tore wurden von folgenden Spielern erzielt:

Aeneas Kiefer                  10 Tore

David Martinovic               6 Tore

Stefan Latinovic                 5 Tore

Ben Sebald                         2 Tore

Burak Keskin                      2 Tore

Gabriel Genova                  1 Tor

Verbandsurteil                    3 Tore

 


08.01.24

Statistik der C-Jugend Herbstrunde

(wy) In den sieben Partien – die Partie gegen den SV Sandhofen wurde wegen Nichtantritts des Gegners nicht ausgetragen – kamen folgende 15 Spieler zum Einsatz:

Romy Wambsganß         7 Spiele

Hannes Schulze              7 Spiele

Gabriel Genova               7 Spiele

Stefan Latinovic              7 Spiele

Mats Zacharias                6 Spiele

Eda Oguz                         6 Spiele

Mike Riesland                 6 Spiele

Joris Haxsen                    6 Spiele

David Martinovic            6 Spiele

Aeneas Kiefer                  5 Spiele

Burak Keskin                   4 Spiele

Simon Dehoust                4 Spiele

Ben Sebald                       3 Spiele

Aleksandros Xhika          2 Spiele

Jonathan Landro              1 Spiel

 


19.12.23

C-Jugend-Abschlusstabelle Herbstrunde 2023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


15.12.23

8.SPIELTAG

C-Jugend mit Punkteteilung zum Abschluss

SpVgg 07 Mannheim - FC Germania Friedrichsfeld  1:1

(RP) Nach den zuvor erlittenen hohen Niederlagen wollte die C-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld die Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden. In Neuostheim angekommen, wurde sofort klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Durch den Regen der letzten Tage war der Rasenplatz aufgeweicht, tief, rutschig und uneben. Die Heimelf ging so mit einem leichten Vorteil ins Rennen und ging nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Doch die Friedrichsfelder fanden ins Spiel und zogen allmählich ihr Kombinationsspiel auf. Lange Zeit fehlte nur der präzise Abschluss. In der zweiten Halbzeit nahmen die Germanen nach und nach das Spiel in die Hand. In der 65. Minute war es dann David Martinovic, der zwei Gegenspieler stehen ließ und in den Strafraum eindrang, wo er nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst zum Ausgleich. Danach hatte Friedrichsfeld weitere Chancen, um das Spiel zu drehen, allerdings verfehlten die Jung-Germanen, auch teilweise beeinflusst durch die Platzverhältnisse, ihr Ziel. Zum Vorrundenabschluss zeigten sich die Trainer zufrieden mit den Leistungen ihrer Mannschaft.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Joris Haxsen, Gabriel Genova, David Martinovic, Stefan Latinovic, Mike Riesland, Ben Sebald, Jonathan Landro, Aleksandros Xhika, Romy Wambsganß.

 


27.11.23

7.SPIELTAG

C-Jugend muss erneut Schlappe einstecken

FC Germania Friedrichsfeld - SG Oftersheim III  2:7

(wy) Vor den Herbstferien musste die C-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld mit einer deutlichen Schlappe die Heimreise aus Leutershausen antreten. In der zweiwöchigen Pause sollte Gras darüber wachsen, in den Trainingseinheiten legten die Trainer die Grundlagen dafür, dass es im Schlussspurt vor der Winterpause noch einmal einen Aufwärtstrend geben sollte. Gegen die SG Oftersheim III war es tabellarisch gesehen gewissermaßen ein Sechs-Punkte-Spiel, das man auf keinen Fall verloren geben wollte. Schon von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Gäste ein Fünkchen mehr Spielwitz offenbarten. Den frühen Rückstand (5.) konnte der Jung-Germane David  Martinovic in der 14. Minute bereits egalisieren. Dann riss bei den Friedrichsfeldern aber völlig der Faden und Oftersheim III hatte leichtes Spiel. Bis zur Pause waren die Gäste auf 1:5 davon gezogen. Mit dem Mut, noch einmal in Richtung Wende zu agieren, versuchten die Jung-Germanen nach dem Seitenwechsel noch einmal alles. Dieses Vorhaben wurde nach dem 1:6 (45.) allerdings gekehrt in Schadenbegrenzung. Noch ein weiteres Mal klingelte es im Germania-Torviereck, ehe David Martinovic mit dem 2:7 (62.) den Schlusspunkt markierte.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Joris Haxsen, Gabriel Genova, David Martinovic, Stefan Latinovic, Mike Riesland, Aleksandros Xhika, Aeneas Kiefer // Eingewechselt: Eda Oguz, Romy Wambsganß, Simon Dehoust.

 


20.11.23

6.SPIELTAG

C-Jugend kommt unter die Räder

FV Leutershausen - FC Germania Friedrichsfeld  11:1

(wy) Böse unter die Räder gekommen ist die C-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld im Auswärtsspiel beim FV Leutershausen. Trotz guten und ansehnlichen Beginns fielen im späteren Spielverlauf die Tore wie am Fließband. Eine Unachtsamkeit führte dazu, dass der FV Leutershausen bereits wenige Sekunden nach Spielbeginn zur 1:0-Führung einnetzen konnte. Friedrichsfeld kam nur zögerlich ins Spiel, steigerte sich aber dann und Stefan Latinovic egalisierte den frühen Rückstand durch einen schönen Treffer nach Einzelaktion (10.). Danach gaben die Jung-Germanen das Spielgeschehen aber völlig aus der Hand. Sieben weitere Gegentore im ersten Durchgang deuteten bereits ein Debakel an. Zwar konnten die Friedrichsfelder das Geschehen im zweiten Durchgang wieder offener gestalten, am Ende stand jedoch ein ernüchterndes Endresultat von 11:1.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Eda Oguz, Romy Wambsganß, Hannes Schulze, Mike Riesland, Gabriel Genova, Joris Haxsen, Stefan Latinovic, Burak Keskin.

 


08.11.23

5.SPIELTAG

C-Jugend feiert nächsten Sieg

MFC 08 Lindenhof - FC Germania Friedrichsfeld  1:3

(RP) Die Partie der C-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld beim Spitzenreiter MFC 08 Lindenhof wurde ihrem Tabellenstand gerecht. Von der ersten Minute an waren die Jung-Germanen sehr konzentriert, standen kompakt in der Abwehr und ließen im Mittelfeld nichts anbrennen. Mit jeder Minute gewannen die Friedrichsfelder mehr Sicherheit und die Oberhand. Folgerichtig traf Aeneas Kiefer mit einem tollen Distanzschuss ins obere Eck zum 0:1. Dieses Tor beflügelte die Schwarz-Weißen, die fortan sehenswerten Fußball boten. In der 20. Minute traf Stefan Latinovic zum 0:2. In der zweiten Spielhälfte kam Lindenhof sehr motiviert auf den Platz und deren Wille, dem Spiel noch eine Wende zu geben, war erkennbar. Die Jung-Germanen waren aber an diesem Tag hochkonzentriert, so dass die Gastgeber zu keinem nennenswerten Abschluss kamen. Nachdem Stefan Latinovic zwei Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt wurden, war es Burak Keskin, der sich mit viel Einsatz einen Ball erkämpfte und mit Hilfe eines gegnerischen Abwehrbeines auf 0:3 erhöhen konnte. Immer wieder gelang es in der Folge der in Topform aufspielenden Germania-Abwehr, bestehend aus Hannes Schulze, Eda Oguz und Burak Keskin, die Lindenhöfer Angriffe abzufangen. Und für die wenigen Fälle, wo das doch gelang, stand hinten noch ein gut aufgelegter Mats Zacharias zwischen den Pfosten. Immer wieder nutzten die Friedrichsfelder die Geschwindigkeit von Aeneas Kiefer auf den Flügeln, der seine Gegner ein ums andere Mal durch tolle Dribblings stehen ließ. Eine 5:0-Führung aus Friedrichsfelder Sicht wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Letztlich war es ein Eckball, der einem MFC-Spieler vor die Füße fiel, um auf 1:3 zu verkürzen (64.). Die restliche Spielzeit verwalteten die Germanen gekonnt den Vorsprung und brachten diesen Sieg nach Hause. Erwähnenswert noch, dass sich David Martinovic in der ersten Halbzeit den kleinen Finger brach, aber dennoch bis zum Schluss weiterspielen wollte.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Aeneas Kiefer, Mike Riesland, Gabriel Genova, David Martinovic, Joris Haxsen, Burak Keskin, Stefan Latinovic, Eda Oguz, Romy Wambsganß.

 


23.10.23

4.SPIELTAG

C-Jugend kombiniert sich zum Sieg

FC Germania Friedrichsfeld - SC Pfingstberg/ Hochstätt  5:0

(RP) Bis zur 26. Minute tasteten sich die beiden Mannschaften ab und es passierte nicht viel im Spiel nach vorne. Dann war es David Latinovic, der einen Freistoß für die Germanen unhaltbar versenkte. Die Germanen gewannen immer mehr Spielanteile und waren die bestimmende Mannschaft. Folgerichtig traf Stefan Latinovic in der 34. Minute zum 2:0 für das Heimteam. In der ersten Halbzeit ließen die Jung-Germanen den Ball nicht wie gewohnt laufen, das sollte in der zweiten Spielhälfte besser werden. Friedrichsfeld kam konzentriert aus der Kabine und kombinierte das Spielgerät schön durch die eigenen Reihen. In der 43. Minute gab es erneut Freistoß für die Germanen. Dieses Mal war es Gabriel Genova, der sich den Ball zurechtlegte und zum 3:0 ins linke obere Eck verwandelte. Pfingstberg/ Hochstätt versuchte danach immer wieder, die Friedrichsfelder unter Druck zu setzen. Durch eine tolle Einzelaktion von Aeneas Kiefer, der fünf gegnerische Spieler plus deren Torhüter stehen ließ, gelang das 4:0. Sechs Minuten später war es erneut David Latinovic, der sein Torekonto erhöhen durfte und seine Mannschaft zum verdienten 5:0 führte.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Romy Wambsganß, Hannes Schulze, Aeneas Kiefer, Ben Sebald, Gabriel Genova, Joris Haxsen, Stefan Latinovic, Eda Oguz, Simon Dehoust, David Latinovic

 


16.10.23

3.SPIELTAG

Kampflose Punkte für die C-Jugend

SV Sandhofen - FC Germania Friedrichsfeld  ausgef. (0:3)

(wy) Die Partie der C-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld beim SV Sandhofen musste aufgrund von Nichtantritt der Heimelf abgesagt werden. Damit dürften die drei Punkte kampflos auf das Konto der Friedrichsfelder wandern.

 


04.10.23

2.SPIELTAG

C-Jugend nach Torflut unterlegen

FC Germania Friedrichsfeld - Spvgg 06 Ketsch  5:7

(RP) Am zweiten Spieltag trafen die Jung-Germanen auf den vermeintlich stärksten Gegner der Liga. Durch die Ausfälle von Mats Zacharias, David Martinovic und Ben Sebald kamen die Jung-Germanen ersatzgeschwächt aufs Feld. Dass am Ende des Tages ein solches Torfestival geboten würde, hatte keiner geahnt. In den ersten zehn Minuten dominierten die Jung-Germanen und gingen durch schöne Treffer von Stefan Latinovic und Aeneas Kiefer mit 2:0 in Führung. Durch ihre Körperlichkeit konnten die Ketscher aber immer die Oberhand gewinnen. Aufgabe des Defensivverbundes der Germanen war es nun aber, keine Torschussmöglichkeiten zuzulassen. Die Gäste hatten aber Glück, dass stets ein Abpraller oder zweiter Ball vor deren Füßen lag, so dass sie innerhalb von zehn Minuten den Rückstand in eine 3:2-Führung drehten. Friedrichsfeld ließ aber nicht locker und glich durch Joris Harxsen aus. Dann ging es wieder auf die andere Seite: Nach einem Eckball konnte ein Ketscher Angreifer, der alle Germania-Abwehrspieler überragte, zum Kopfball kommen und die Gäste zur Pause wieder mit 4:3 in Führung bringen. Die Jung-Germanen kamen hochmotiviert aus der Kabine und wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Aeneas Kiefer ließ drei Spieler stehen und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Der klare Elfmeter wurde allerdings vom Ketscher Torhüter pariert. Statt 4:4 stand es wenig später 4:6, nachdem die Germanen nach dem vergebenen Strafstoß etwas mit sich haderten. Danach gaben sie noch einmal alles, um noch einmal eine Aufholjagd zu starten und konnten durch einen Doppelpack von Aeneas Kiefer wirklich noch auf 5:6 verkürzen. Den Schlusspunkt setzte dann doch Ketsch und brachte die Partie mit 7:5 nach Hause.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Simon Dehoust – Eda Oguz, Romy Wambsganß, Hannes Schulze, Aeneas Kiefer, Mike Riesland, Gabriel Genova, Joris Haxsen, Burak Keskin, Stefan Latinovic

 


20.09.23

1.SPIELTAG

Blitzstart für die C-Jugend

SSV Vogelstang - FC Germania Friedrichsfeld  0:9

(RP) Zum Auftakt der neuen Saison war das Trainerteam der neuformierten C-Jugend ein wenig aufgeregt, da die Vorbereitung recht kurz ausgefallen war. So wusste niemand so recht, wo die Mannschaft steht vor dem ersten Saisonspiel. Nach knapp fünf Minuten war aber bereits deutlich zu sehen, dass die Jung-Germanen dieses Spiel dominieren würden. So fiel auch bereits der erste Treffer für die Germanen in der 5. Minute. Soviel vorweg: Gegen einen chancenlosen Gegner endete die Partie mit 9:0 für Friedrichsfeld. Aeneas Kiefer trug sich fünfmal in die Torschützenliste ein, Ben Sebald traf zweimal und Burak Keskin und David Martinovic waren je einmal erfolgreich. Am Ende hätte das Ergebnis auch noch deutlicher ausfallen können, wären die Friedrichsfelder nicht manchmal noch zu fahrlässig mit ihren Gelegenheiten umgegangen. Grenzwertig war am Ende das teilweise recht harte Einsteigen der Gastgeber, die gegen die flinken Germanen teilweise das Nachsehen hatten.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Aeneas Kiefer, Mike Riesland, Gabriel Genova, David Martinovic, Burak Keskin. // Eingewechselt: Eda Oguz, Romy Wambsganß, Ben Sebald, Stefan Latinovic.