Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

113 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 


                                                                                                                                                  

                   

 

 

 

 

 

 


 



 

Aktuelles:


Zum Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft geht's hier.

Zum Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft geht's hier.

 


23.07.16

Bambini-Kicker gehen mit viel Eifer ans Werk

3. Targobank-Spielfest in Friedrichsfeld

(wy) Zum ersten Mal überhaupt durften sich die jüngsten Germanen zu einem Spielfest auf der heimischen Freien Platte präsentieren. Deutlich spür- und sichtbar war der Stolz der jungen Fußballer und auch der Wille, es den heimischen Zuschauern und Familie zu zeigen, was man erlernt hatte. Die Trainer Waldemar Koslik und Thorsten Pisot hatten zwei Teams gebildet, die sich mit vier gemeldeten weiteren Mannschaften in kleinen Spielformen messen durften. Den Auftakt machte der FC Germania I, der gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I nach tollem Spiel und großartigem Kampf am Ende etwas unglücklich mit 1:2 verlor. Doch gleich in der nächsten Partie kamen die Jung-Germanen im Turnier an und fegten den VfL Kurpfalz Neckarau mit 5:0 vom Platz. Die 2.Mannschaft des FC Germania musste gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II (0:3) und die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I (1:4) zwei Niederlagen einstecken, durfte sich aber immerhin über den Ehrentreffer freuen. Dann wurde mit großer Spannung das Germania-interne Duell erwartet, dass die Bambini I knapp mit 4:3 gewannen. Mit zwei Remis (3:3 gegen den SSV Vogelstang und 1:1 gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II) blieb das Team im weiteren Verlauf ungeschlagen. Die Bambini II siegten gegen den VfL Kurpfalz Neckarau mit 1:0, was einen unnachahmlichen Jubel nach sich zog und verlor die letzte Turnierbegegnung gegen Vogelstang mit 1:4.

Der FC Germania I trat in folgender Formation an:

Finn Hess, Berat Yazici, Arda Demiral, Fabian Zuschke, Hannes Schulze

Der FC Germania II trat in folgender Formation an:

Alexander Seichter, Leon Blumhardt, Mike Riesland, Dustin Bauer, Tufan Iskender

 

Uhrzeit Spielpaarung Ergebnis
10:00 Uhr   FC Germania Friedrichsfeld I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I     1:2
10:12 Uhr VfL Kurpfalz Neckarau - SSV Vogelstang  0:4
10:24 Uhr FC Germania Friedrichsfeld II - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II     0:3
10:36 Uhr FC Germania Friedrichsfeld I - VfL Kurpfalz Neckarau  5:0
10:48 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - FC Germania Friedrichsfeld II  4:1
11:00 Uhr SSV Vogelstang - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  0:1
11:12 Uhr FC Germania Friedrichsfeld II - FC Germania Friedrichsfeld I  3:4
11:24 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - SSV Vogelstang  4:0
11:36 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - VfL Kurpfalz Neckarau  4:0
11:48 Uhr FC Germania Friedrichsfeld I - SSV Vogelstang  3:3
12:00 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II    0:0
12:12 Uhr VfL Kurpfalz Neckarau - FC Germania Friedrichsfeld II  0:1
12:24 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - FC Germania Friedrichsfeld I  1:1
12:36 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - VfL Kurpfalz Neckarau  1:1
12:48 Uhr SSV Vogelstang - FC Germania Friedrichsfeld II  4:1

 

  --> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


22.07.16

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 24. Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim ASV Feudenheim an, der in der vergangenen Saison in der Kreisklasse A2 mit 21 Siegen, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen den 3.Tabellenplatz. In den letzten drei Rundenspielen gab es für die Feudenheimer zwei Siege (5:4 gegen den FV Fortuna Heddesheim II, 4:2 gegen den TSV Amicitia Viernheim II) und ein Remis (1:1 bei der SG Mannheim). Spielbeginn in Feudenheim ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Wilfried Emtmann sein.  

------

Am kommenden Sonntag, 24. Juli, empfängt die Zweite zu einem weiteren Testspiel die FG Rohrbach, die in der abgelaufenen Saison in der Heidelberger Kreisklasse C West mit 15 Siegen, 5 Unentschieden und 10 Niederlagen den 7.Tabellenrang belegte. In den letzten drei Spielen gab es für die Rohrbacher zwei Siege (2:1 beim VfB Leimen III, 5:2 gegen den VfB Rauenberg II) und ein Remis (2:2 gegen den VfR Walldorf II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 13 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Thomas Saeger sein. 

------

Am kommenden Samstag, 23. Juli, tritt die F1-Jugend zum Turnier bei der JSG Hemsbach/ Sulzbach an. Dabei messen sich die Jung-Germanen mit dem Team des Gastgebers sowie dem SSV Vogelstang, dem FV Fortuna Heddesheim und dem SV Laudenbach. Turnierbeginn ist am Samstag um 12 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

12:14 Uhr          FC Germania – FV Fortuna Heddesheim

12:56 Uhr          FC Germania – SV Laudenbach

13:24 Uhr          FC Germania – SSV Vogelstang

13:52 Uhr          FC Germania – JSG Hemsbach/ Sulzbach

------

Am kommenden Samstag, 23. Juli, tritt die F2-Jugend zum Turnier bei der JSG Hemsbach/ Sulzbach an. Weiterhin am Start sind die JSG Hemsbach/ Sulzbach II und III, der LSV Ladenburg, der TSV Neckarau, die DJK Feudenheim, der SV Laudenbach II und die SV Laudenbach Mädchen. Turnierstart ist am Samstag um 12 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

12:14 Uhr          FC Germania II – DJK Feudenheim

12:42 Uhr          FC Germania II – LSV Ladenburg

12:56 Uhr          FC Germania II – JSG Hemsbach/ Sulzbach II

13:24 Uhr          FC Germania II – SV Laudenbach Mädchen

14:06 Uhr          FC Germania II – JSG Hemsbach/ Sulzbach III 

 


21.07.16

Testspiel für FC Germania

(wy) Am heutigen Donnerstag, 21. Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld zu einem Testspiel beim SV Enosis Mannheim an, der in der vergangenen Saison in der Kreisklasse A2 mit 17 Siegen, 7 Unentschieden und 6 Niederlagen den 4. Tabellenrang belegte. In den letzten drei Spielen gab es für die Griechen einen Sieg (5:0 gegen die FV Leutershausen) und zwei Niederlagen (1:5 beim FK Srbija Mannheim, 0:3 gegen den VfR Mannheim II). Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Hans-Reschke-Ufer ist heute um 20 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Arthur Mounchili Njoya sein.

 


20.07.16

D-Jugend des TSV Dühren bleibt ungeschlagen

3. Targobank-Turnier in Friedrichsfeld

(wy) Nachdem der ESV Ludwigshafen seine Mannschaft noch wenige Tage vor Turnierbeginn zurückzog, gingen zum D-Jugend-Turnier auf der Freien Platte vier Teams an den Start. Das Strecken der Spielzeit auf 20 Minuten tat den Darbietungen keinen Abbruch. Im Eröffnungsspiel traten die Gastgeber gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen an und erzielten in einem engen Spiel ein 0:0. Ein vielversprechender Start für die Friedrichsfelder Mannschaft, die im Saisonverlauf nicht selten herbe Schlappen einstecken musste. In der zweiten Partie gegen die SG Schefflenz merkte man den Jung-Germanen an, dass noch ein weiter Weg liegt bis zur spielerischen Reife des Gegners. Dieser spielte zielstrebiger und nutzte die sich bietenden Chancen aus. Dennoch stemmte sich die Mannschaft von Trainer Benjamin Sparre dagegen, hatte in der Offensive aber zu wenig Durchschlagskraft. Eine Aussicht auf den Turniersieg war nach dem 0:2 dahin, so wollte sich das Team zumindest ordentlich aus dem Wettbewerb verabschieden. Und dementsprechend engagiert gingen die Friedrichsfelder zu Werke, wenngleich am Ende doch wieder eine 0:1-Niederlage heraussprang. Turniersieger wurde der TSV Dühren mit drei Siegen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

FC Germania – DJK Fort.Ed.-Neck.        0:0

SG Schefflenz – TSV Dühren                 1:2

FC Germania – SG Schefflenz               0:2

TSV Dühren – DJK Fort.Ed.-Neck.          1:0

SG Schefflenz – DJK Fort.Ed.-N.            1:0

FC Germania – TSV Dühren                  0:1

Abschlusstabelle:

1. TSV Dühren                          3          +3        9

2. SG Schefflenz                       3          +2        6

3. DJK Fort.Ed.-Neckarh.          3          -2         1

4. FC GERMANIA                       3          -3         1     

 

 --> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


19.07.16

Verbandsligist siegt standesgemäß

FC Germania Friedrichsfeld - FC Germania Friedrichstal  0:7

(wy) Zum ersten Aufgalopp der neuen Saison war der Oberliga-Absteiger FC Germania Friedrichstal zu Gast. Das Team aus Stutensee stand bereits eine Woche länger im Training und war am Ende klar überlegen und siegte verdient mi 7:0. Bereits vom Anpfiff weg überzeugten die Gäste mit viel Laufbereitschaft und spielerischer Klasse. Bereits in der 12.Minute hätte es 0:1 heißen können, doch Stavros Gkontokos klärte den Schuss von Leon Osmanovic für seinen bereits geschlagenen Torhüter Philipp Meyer auf der Torlinie (12.). Überhaupt war Gkontokos einer der Gewinner des ersten Spiels. Die Neuerwerbung zeigte auf der rechten Außenverteidigerposition eine erfrischende Leistung. Wenig später war es erneut Osmanovic, der aber gegen Meyer zweiter Sieger blieb (20.). Vier Minuten später war die Friedrichsfelder Defensive zum ersten Mal geknackt: Der starke Patrick Roedling umkurvte Meyer und schob souverän zur Führung der Gäste ein (24.). Dieser Treffer hatte Wirkung gezeigt und nur sechzig Sekunden hieß es 0:2, als Kadir Islow eine Hereingabe von Roedling über die Linie drückte (25.). Die Gastgeber versuchten, ins Spiel zu kommen, wurden aber stets früh gestört und konnten kaum Offensivaktionen kreieren. In der 30. Minute stand Philipp Meyer im Mittelpunkt, als er einen Schuss von Roedling mit den Fingerspitzen an die Latte lenkte. Nur fünf Zeigerumdrehungen später war aber auch er machtlos, als Rudy Vargas Müller das Spielgerät aus acht Metern halblinker Position völlig humorlos ins lange Eck jagte – 0:3 (35.). Erst kurz vor dem Pausenpfiff galt es, die erste Torchance für Friedrichsfeld zu notieren, doch Marcel Ghirastau scheiterte mit seinem Heberversuch (42.). Stattdessen erhöhte quasi im direkten Gegenzug Luca Sickinger mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern auf 0:4 (43.). Die Hausherren wechselten mit Wiederbeginn durch, was dem Spiel zunächst nicht gut tat. Pascal Worg schob das Leder zum 0:5 in die Maschen (51.). Dann beruhigte sich das Geschehen und Friedrichsfeld kämpfte sich – angetrieben vom unermüdlichen Sebastian Wantoch – ins Spiel hinein. Die Gäste, denen die Wechselmöglichkeiten fehlten, wussten Friedrichsfeld jedoch weiterhin geschickt vom eigenen Tor fern zu halten. Erst in der Schlussphase wurde das Ergebnis gar zu deutlich. Roedling mit links aus 14 Metern (81.) sowie Timo di Giorgio, der einen Querpass von Johannes Hofmann unter die Latte jagte (83.), schraubten das Resultat auf 0:7 – gerecht, jedoch um zwei Tore zu hoch.

Die Aufstellung des FC Germania Friedrichsfeld:

Meyer – Fickert, Caliskan, Wanzek, Altinisik, Ghirastau, Gkontokos, Stumpf, Sillah, Raad, Wantoch // Eingewechselt: Zink, Karli, Baatz, Theado, V.Zipf, Müller, Yazici

 

 --> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


18.07.16

Zweite muss sich noch finden

FC Germania Friedrichsfeld II - TSV Handschuhsheim  1:2

(FH) Im Rahmen des Sportfestes präsentierte sich die Zweite erstmals in neuem Gewand mit den zahlreichen Neuverpflichtungen. Die Germanen gingen dabei mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern und A-Jugendlichen gegen den Absteiger aus der A-Klasse an den Start. Bei beiden Teams stand zu Beginn der Partie ganz klar die Defensive im Vordergrund. Die Prämisse beider Mannschaften war es, kein Gegentor zu kassieren. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte landete dann doch ein abgefälschter Schuss im Germania-Tor. FC-Trainer Florian Heckmann wechselte in der Halbzeit kräftig durch, so dass alle Spieler des 18 Mann starken Kaders Einsatzminuten bekamen. Durch einen Konter fiel dann mit Hilfe des Innenpfostens das 0:2. Die Germanen ließen jedoch den Kopf nicht hängen und erzielten durch einen sehenswerten Kopfball von Giovanni Mastrogiulio den Ehrentreffer. Die Zweite hatte in der Folge noch einige gute Chancen durch Ertan Yildirim, Sherif Abou Basha, Florian Benning und Philipp Hauck, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten. Dennoch zeigte sich Heckmann mit der Vorstellung seiner Jungs sehr zufrieden, insbesondere lobte er die A-Jugendlichen Hauck und Julian Selk.

Die Zweite trat in folgender Aufstellung an:

Belovic – Bensch, Werle, Triendl, Reinle, M.Zipf, Benning, Sprafke, Abou Basha, E.Yildirim, C.Yildirim // Eingewechselt: Bernhard, Mastrogiulio, Lochny, Bock, Blanazs, Ro.Amico, Schäfer

 

--> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


17.07.16

Halil Karli kehrt zum FC Germania zurück

(wy) Defensivspieler Halil Karli wechselt mit sofortiger Wirkung vom SV Schriesheim zum FC Germania Friedrichsfeld. Der 19-Jährige, der in der Jugend das Fußballspielen auf der Freien Platte erlernt hat, kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Im D-Jugend-Alter verließ Karli den FC Germania und wechselte zum benachbarten JFC Edingen-Neckarhausen und wenige Jahre später zum SV Schriesheim, wo er zuletzt in der A-Jugend-Landesliga gespielt hat.

Aufgrund von Abitur-Prüfungen setzte Karli zuletzt aus und muss sich nun in der Vorbereitung wieder die Grundlagen erarbeiten. Beim Sportfest des FC Germania Friedrichsfeld mit dem Freundschaftsspiel gegen den FC Germania Friedrichstal (0:7) wurde Karli in der zweiten Halbzeit eingewechselt und spielte auf der linken Außenverteidigerposition. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht Halil Karli einen guten Start beim FC Germania.

 


16.07.16

Anspruchsvolles Startprogramm für Germanen

(wy) Ein interessantes Startprogramm wartet in der Kreisliga auf den FC Germania Friedrichsfeld. Zum Auftakt muss die Mannschaft von Trainer Matthias Dehoust am 1.Spieltag zum Aufsteiger SC Olympia Neulußheim reisen. Am 2.Spieltag erwarten die Germanen die TSG Lützelsachsen. In diesen beiden Partien muss die schwarz-weiße Elf bereits einen Grundstock gelegt haben, denn unmittelbar danach folgen die schweren Aufgaben bei den beiden Aufstiegsaspiranten DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (A) und gegen den FC Türkspor Mannheim (H). Saisonstart ist am 21. August.

 


15.07.16

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 17.Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld im Rahmen seines Sportfestes gegen den FC Germania Friedrichstal an, der in der vergangenen Saison in der Oberliga Baden-Württemberg mit 5 Siegen, 8 Unentschieden und 21 Niederlagen den 17.Tabellenrang belegten. In den letzten drei Spielen gab es für den Klub aus Stutensee zwei Siege (3:2 beim FV Ravensburg, 3:2 gegen den 1.CfR Pforzheim) und eine Niederlage (0:3 gegen den Kehler FV). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 16:45 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Fabian Ebert sein.

------

Am kommenden Sonntag, 17. Juli, tritt die Zweite im Rahmen des Sportfestes zum ersten Testspiel gegen den TSV Handschuhsheim an. Die Heidelberger belegten in der letzten Saison in der A-Klasse mit 5 Siegen, 7 Unentschieden und 18 Niederlagen den 15. Tabellenrang und mussten absteigen. In den letzten drei Spielen gab es für den TSV Handschuhsheim ein Remis (2:2 gegen den VfB St.Leon II) und zwei Niederlagen (2:3 beim VfB Leimen II, 0:4 gegen die SpVgg Neckargemünd). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 13:30 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Timon Peters sein
------

Am kommenden Sonntag, 17. Juli, tritt die D-Jugend zum heimischen Targobank-Pokal an. Weiterhin am Start sind die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen, der TSV Dühren und die SG Schefflenz. Zum Auftakt empfangen die Jung-Germanen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen, die mit 6 Siegen und 1 Unentschieden den 1.Platz belegte und im letzten Spiel bei der SpVgg Wallstadt II 1:1 spielte. Weiter geht es gegen die SG Schefflenz, die mit 9 Siegen, 3 Unentschieden und 8 Niederlagen in der Kreisliga Mosbach den 6.Tabellenrang belegte. Im letzten Saisonspiel gab es für Schefflenz eine 0:4-Niederlage beim TSV Billigheim. Dritter Gegner ist der TSV Dühren, der in der Frühjahrsrunde mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen den 7. Tabellenrang belegte und zuletzt mit 6:4 bei der SG Weiler/ Hilsb./ Waldangelloch gewann. Turnierbeginn ist am Sonntag um 10:30 Uhr.

Der Spielplan im Überblick:

10:30 Uhr          FC Germania – DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen

11:00 Uhr          FC Germania – SG Schefflenz

11:15 Uhr          TSV Dühren – DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen

11:45 Uhr          FC Germania – TSV Dühren

12:15 Uhr          TSV Dühren – SG Schefflenz

12:45 Uhr          DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen – SG Schefflenz            

------

Am kommenden Sonntag, 17. Juli, treten die Bambinis zum Spielfest auf der Freien Platte an. Neben zwei Mannschaften der Germanen sind weiterhin die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I und II, der SSV Vogelstang und der VfL Kurpfalz Neckarau am Start. Turnierbeginn ist am Sonntag um 10 Uhr.

Der Spielplan in der Übersicht:

10:00 Uhr          FC Germania I – DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I

10:24 Uhr          FC Germania II – DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II

10:36 Uhr          FC Germania I – VfL Kurpfalz Neckarau

10:48 Uhr          DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I – Germania II

11:12 Uhr          FC Germania II – Germania I

11:48 Uhr          FC Germania I – SSV Vogelstang

12:12 Uhr          VfL Kurpfalz Neckarau – Germania II

12:24 Uhr          DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II – Germania I

12:48 Uhr          SSV Vogelstang – Germania II    

 


14.07.16

FC Germania Friedrichsfeld gegen FC Germania Friedrichstal

Sportfest am Sonntag mit klangvoller Spielpaarung

(wy) Bereits zum vierten Mal veranstaltet der FC Germania Friedrichsfeld sein Sportfest. Am 17. Juli werden sich dann Jung und Alt des Fußballvereins präsentieren. Den Auftakt machen am Morgen die D-Jugendlichen und die Bambinis, die das 3.Targobank-Turnier steigen lassen. Um 13:30 Uhr präsentiert dann die 2.Mannschaft ihr neues Gesicht, wenn sie zum ersten Vorbereitungsspiel den Heidelberger B-Ligisten TSV Handschuhsheim empfängt. Den Höhepunkt des Tages bildet dann die 1.Mannschaft: Nach dem Fototermin spielt die Mannschaft von Trainer Matthias Dehoust um 16:45 Uhr gegen den Namensvetter FC Germania Friedrichstal. Der Klub aus Stutensee wurde 1913 gegründet, eine Verbindung zum FC Germania Friedrichsfeld ließ sich nach ausgiebigen Recherchen in beiden Archiven trotz der Namensgleichheit nicht feststellen. „Jetzt ist Zeit, dies zu ändern“, verkündete Geschäftsführer Andi Nowey, der den Coup mit dem letztjährigen Oberligisten eingefädelt hatte. Die Friedrichstaler setzten sich im Jahr 2014 über die Aufstiegsspiele gegen den SV Linx (4:3, 1:1) und den 1.Göppinger SV (2:0, 1:1) durch und stiegen in die Oberliga auf. Dort erreichten die Schwarz-Weißen, die dieselben Vereinsfarben wie der FC Germania Friedrichsfeld tragen, den 13.Tabellenrang und sicherten sich den Klassenerhalt. Der Aderlass war dann aber zu groß und so konnte in der folgenden Saison der Ligaverbleib nicht mehr gefestigt werden. Unter Trainer Andreas Augenstein läuft nun der Neuaufbau in der Verbandsliga, wo zahlreiche Spieler aus der Jugend integriert wurden. Der Wieder-Aufstieg ist demzufolge kein Muss. Der FC Germania Friedrichsfeld freut sich auf den Besuch des Namensvetters und möchte im Rahmen dieser Partie eine Partnerschaft mit dem Gegner begründen. Ein offizieller Trikottausch soll hier die Eröffnung bieten. Der Eintritt zu diesem Spiel wie auch für das gesamte Sportfest ist frei.

 


13.07.16

Trainingsauftakt beim FC Germania

(wy) Am gestrigen Dienstag, gerade mal erst knapp sechs Wochen nach dem Ende der letzten Saison, startete der FC Germania Friedrichsfeld in die Vorbereitung auf die kommende Saison.

Co-Trainer Manfred Salmen und Assistent Florian Heckmann begrüßten 16 Spieler, darunter auch die Neuzugänge Marcel Ghirastau, Stavros Gkontokos und Halil Karli. Christian Fickert absolvierte lediglich eine Laufeinheit, wird aber am Donnerstag ins Training einsteigen.

„Die Spieler haben es uns sehr einfach gemacht, aufgenommen zu werden“, äußerte Gkontokos zufrieden nach dem ersten Aufgalopp.

Der erste Härtetest wartet am kommenden Sonntag im Rahmen des Sportfestes gegen den letztjährigen Oberligisten FC Germania Friedrichstal. Dort können die Neuzugänge ausführlich in Augenschein genommen werden.

 


12.07.16

Bambinis stellen sich der brütenden Hitze

Spielfest in Hirschacker

(TP) Zu einem weiteren Spielfest waren die Kleinsten des FC Germania wieder einmal im Einsatz. Beim FC Badenia Hirschacker traten die Bambinis bei knapp 35 Grad gegen andere Mannschaften an und konnten sich wieder einmal beweisen. Gleich im ersten Spiel gegen den Gastgeber konnte durch ein Tor von Arda Demiral das Spiel gewonnen werden. In Begegnung zwei gegen die SG Eppelheim III kam die Germania-Sechs dann zu einem beachtlichen 0:0 unentschieden. Bei den anderen beiden Spielen stimmte der Kampf, das Ergebnis hätte besser ausfallen können. Die Gegner der TSG Rohrbach II (0:2) und der DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II (0:2) waren etwas zu stark für die kleinen Helden. Aber der Spaß stand wiederum im Vordergrund. Und dank einer Siegermedaille waren alle Kinder hoch zufrieden. Auch die beiden Trainer und die Eltern waren stolz auf das Team.

Die Bambinis traten in folgender Formation an:

Berat Yazici, Finn Unger, Mike Riesland, Leon Blumhardt, Arda Demiral und Alexander Seichter.   

Der Spielplan im Einzelnen:

FC Germania – Bad.Hirschacker II         1:0

FC Germania – SG Eppelheim III            0:0

FC Germania – TSG Rohrbach II             0:2

FC Germania – DJK F.Ed.-Neck.II            0:2

 


11.07.16

Zweite startet ins Training

(wy) Mit zwanzig Spielern startete Neu-Trainer Florian Heckmann bei brütender Hitze in die Saisonvorbereitung.

Nach einer allgemeinen Ansprache wurde ein kleines internes Turnier ausgetragen.

Im Vordergrund stand hauptsächlich, das Kennenlernen der neuen Spieler sowie die Integration der Spieler, die aus der A-Jugend dazu gestoßen sind.

Zum Abschluss konnte über das gesamte Spielfeld ein Abschlussspiel ausgetragen werden.

Bereits am kommenden Sonntag steht im Rahmen des Sportfestes der erste Härtetest gegen den Heidelberger B-Ligisten TSV Handschuhsheim auf dem Programm.

 


10.07.16

Spielplan für das 3.Targobank-Spielfest für Bambinis (17.Juli)

Uhrzeit Spielpaarung Ergebnis
10:00 Uhr   FC Germania Friedrichsfeld I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I     
10:12 Uhr VfL Kurpfalz Neckarau - SSV Vogelstang  
10:24 Uhr FC Germania Friedrichsfeld II - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II     
10:36 Uhr FC Germania Friedrichsfeld I - VfL Kurpfalz Neckarau  
10:48 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - FC Germania Friedrichsfeld II  
11:00 Uhr SSV Vogelstang - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
11:12 Uhr FC Germania Friedrichsfeld II - FC Germania Friedrichsfeld I  
11:24 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - SSV Vogelstang  
11:36 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - VfL Kurpfalz Neckarau  
11:48 Uhr FC Germania Friedrichsfeld I - SSV Vogelstang  
12:00 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II    
12:12 Uhr VfL Kurpfalz Neckarau - FC Germania Friedrichsfeld II  
12:24 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - FC Germania Friedrichsfeld I  
12:36 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - VfL Kurpfalz Neckarau  
12:48 Uhr SSV Vogelstang - FC Germania Friedrichsfeld II  
  Direkt im Anschluss erfolgt die Medaillenübergabe an die Mannschaften  
  Parallel zu den Spielen wird es Spielstationen geben.  

 


09.07.16

Christian Fickert schließt sich dem FC Germania an

(wy) Ein wahrer Transfercoup ist dem FC Germania geglückt. Mit Christian Fickert, der von der SpVgg Wallstadt kommt, schließt sich dem Team von Trainer Matthias Dehoust ein ehemaliger Profi an. Der 35-Jährige begann seine Laufbahn beim SV Waldhof Mannheim und absolvierte für die Blau-Schwarzen 62 Spiele in der 2.Liga. Anschließend wechselte er zu Rot-Weiss Essen und nur ein halbes Jahr später zum SV Sandhausen in die Oberliga. 2009 ging er dann zur SpVgg Neckarelz, wo er auch ein absolutes Highlight seiner Karriere erlebte. Im DFB-Pokal spielten die Mosbacher gegen den FC Bayern München und hielten erstaunlich gut mit. Fickert durfte den Schlusspfiff jedoch nicht miterleben, denn er sah die gelb-rote Karte. Über den TDSV Mutterstadt (2011 bis 2013) und den BSC Mückenloch (2013/ 14) kam er zur SpVgg Wallstadt, die der Vater von zwei kleinen Kindern nun verließ, um sich dem Team seines ehemaligen Mannschaftskollegen Dehoust anzuschließen. Dafür schlug Fickert, der im Jahre 2000 gemeinsam mit Benjamin Lauth, Benjamin Auer oder Hanno Balitsch zur U18-Nationalmannschaft zählte, sogar ein Angebot eines Landesligisten aus. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht dem Linksverteidiger einen guten Einstand beim Verein.

 


 16.06.16

Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort
Sa., 23.07.2016 10:00 Uhr 1.000m Schwimmen & Diverses Ladenburg  
So., 24.07.2016 15:00 Uhr Testspiel gegen den ASV Feudenheim (A-Klasse) Feudenheim  
Di., 26.07.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Do., 28.07.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Sa., 30.07.2016 17:00 Uhr Testspiel gegen die SpVgg Ilvesheim (A-Klasse)    FC-Platz
Di., 02.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Do., 04.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Fr., 05.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Sa., 06.08.2016 17:00 Uhr Kreispokal - 1.Runde gegen den SC Olympia Neulußheim (Kreisliga)
Neulußheim
Di., 09.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Do.,11.08.2016   
offen Testspiel gegen den VfL Kurpfalz Neckarau II (A-Klasse) FC-Platz
Sa., 13.08.2016 10:00 Uhr Training FC-Platz
So., 14.08.2016 17:00 Uhr evtl. Kreispokal - 2.Runde offen
Di., 16.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
Do., 18.08.2016 18:30 Uhr Training FC-Platz
So., 21.08.2016 15:00 Uhr 1. Saisonspiel gegen den SC Olympia Neulußheim
Neulußheim

 


11.06.16

Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort
So., 24.07.2016   13:00 Uhr Testspiel gegen die FG Rohrbach (C-Klasse) FC-Platz
Di., 26.07.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 28.07.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Sa., 30.07.2016 17:00 Uhr Kreispokal - Qualifikation gegen SpVgg Ilvesheim II (B-Klasse)
Ilvesheim
Di., 02.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 04.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Fr., 05.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Sa., 06.08.2016 17:00 Uhr evtl. Kreispokal - 1.Runde offen
So., 07.08.2016 13:00 Uhr Testspiel - Gegner offen FC-Platz
Di., 09.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 11.08.2016 20:00 Uhr Testspiel gegen den FC Sportfreunde Dossenheim II (A-Klasse)   Dossenheim
So., 14.08.2016 13:00 Uhr Testspiel gegen die DJK Rot-Weiß Handschuhsheim (C-Klasse)    FC-Platz
    oder Kreispokal - 3.Runde
 
Di., 16.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 18.08.2016 19:00 Uhr Training FC-Platz
Sa., 20.08.2016 15:00 Uhr Testspiel gegen den FC Badenia St.Ilgen II (B-Klasse) FC-Platz
So., 21.08.2016 12:30 Uhr 1. Saisonspiel gegen den SC 08 Reilingen II  
Reilingen