Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

113 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 


                                                                                                                                                  

                   

 

 

 

 

 

 


 



 

Aktuelles:


25.08.16

Peter Leidig belohnt den Klassenerhalt

(wy) Am kommenden Sonntag startet der FC Germania Friedrichsfeld in das erste Heimspiel der noch jungen Saison.

Der knappe Klassenerhalt der Vorsaison ist abgehakt. Dennoch hat sich ein langjähriger, treuer Fan des FC Germania so sehr über den Verbleib in der Kreisliga gefreut, dass er es sich nicht nehmen ließ, dem Klub und der Mannschaft einen neuen Spielball zu spenden.

Peter Leidig verfolgt das Geschehen der Germanen schon seit einigen Jahrzehnten und erlebte auch die Glanzphase der damaligen Bezirksliga mit. Bei besonderen Ereignissen ist Leidig auch stets Besucher auf der Freien Platte.

Der FC Germania Friedrichsfeld bedankt sich bei Leidig für seine nette Karte und die Ballspende und wünscht ihm noch viele erfolgreiche Momente mit „seinem FC Germania“.

 


24.08.16

C-Jugend-Spielplan

Kreisliga-Qualifikation Gruppe 1

(wy) In dieser Woche wurde der Spielplan für die C-Jugend-Kreisliga-Qualifikations-Gruppe 1 bekannt gegeben:

17.09., 15:45 Uhr          TSV Neckarau (A)

24.09., 14:15 Uhr          VfL Kurpfalz Neckarau II (H)

01.10., 14:15 Uhr          SG Lußheim (A)

08.10., 14:15 Uhr          DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (H)

15.10., 13:00 Uhr          ASV Feudenheim (A)

22.10., 16:30 Uhr          SC Pfingstberg/ Hochstätt (A)

12.11., 14:15 Uhr          SC 08 Reilingen (H)

19.11., 14:45 Uhr          SG Oftersheim (A)

26.11., 14:15 Uhr          SpVgg Ilvesheim (H)    

 


23.08.16

B-Jugend-Spielplan

Kreisliga-Qualifikation Gruppe 1

(wy) In dieser Woche wurde der Spielplan für die B-Jugend-Kreisliga-Qualifikations-Gruppe 1 bekannt gegeben:

17.09., 15:30 Uhr          FV Brühl (A)

24.09., 15:30 Uhr          MFC 08 Lindenhof (H)

01.10., 15:30 Uhr          SG Lußheim (A)

08.10., 15:30 Uhr          SC Pfingstberg/ Hochstätt (H)

15.10., 17:15 Uhr          SpVgg Ilvesheim (A)

22.10., 15:30 Uhr          Spvgg 06 Ketsch (H)

12.11., 15:00 Uhr          SG Kurpfalz Unterer Neckar (A)

19.11., 15:30 Uhr          TSV Neckarau (A)

26.11., 15:30 Uhr          SV 98 Schwetzingen II (H)  

 


22.08.16

A-Jugend-Spielplan

Kreisliga-Qualifikation Gruppe 1

(wy) In dieser Woche wurde der Spielplan für die A-Jugend-Kreisliga-Qualifikations-Gruppe 1 bekannt gegeben:

17.09., 16:30 Uhr          SV 98 Schwetzingen II (A)

24.09., 16:30 Uhr          TSG Eintracht Plankstadt (H)

01.10., 17:30 Uhr          SG Kurpfalz Unterer Neckar (A)

08.10., 18:15 Uhr          MFC 08 Lindenhof (A)

15.10., 16:30 Uhr          SG Lußheim (H)

22.10., 16:30 Uhr          VfL Kurpfalz Neckarau (A)

12.11., 16.30 Uhr          FV Brühl (H)

19.11., 17:30 Uhr          SpVgg Ilvesheim (A)

26.11., 16:30 Uhr          Spvgg 06 Ketsch (H)       

 


21.08.16

Zweite verschläft die erste Halbzeit

SC 08 Reilingen II - FC Germania Friedrichsfeld  3:2

(BS) Im Auftaktspiel der Zweiten beim ambitionierten SC 08 Reilingen II zeigte die Germanen-Reserve erneut ihre beiden unterschiedlichen Gesichter. War man in Halbzeit eins noch mit der eigener Ordnung und dem Finden einer klaren Spiellinie beschäftigt, fand man in der zweiten Halbzeit zu seinem gewohnt druckvollen Offensivspiel. Dass es nicht zu einem Punktgewinn gereicht hat, lag zunächst an einer indisponierten ersten Halbzeit, die mit 2:1 für den Gastgeber endete. Ein sehr schmeichelhaftes Ergebnis, da Reilingen II mehrfach gute Chancen ausließ, das Ergebnis zu seinen Gunsten zu gestalten. Nur dank Torspieler Lukas Belovic und viel Aufwand in der Hintermannschaft konnte Reilingen II nur durch zwei Tore voh Marco Hoffmann (6.) und Daniel Schuppel (32.) in Führung gehen. Der Anschlusstreffer durch Patrick Benning kam quasi aus dem Nichts und ließ Hoffnung für eine bessere zweite Halbzeit (39.). Als in der 53. Minute jedoch erneut Schuppel zum 3:1 traf, war die Zweite der Niederlage sehr nahe. Durch die richtigen Wechsel von Trainer Florian Heckmann jedoch stabilisierte sich die Mannschaft und über die fleißigen Marius Zipf und Julian Selk gelang es, die richtigen Bälle in die eigene Angriffszone zu spielen. Gute Chancen generierten die Germanen durch Patrick Benning, dessen Lupfer Reilingens Torspieler Daniel Berger keine Chance ließ, jedoch rechts am Tor vorbei ging, und Adrian Mück, der nach einer Standardsituation frei zum Abschluss kam, aber über das Tor schoss. Als nach einem Ballgewinn Julian Selk in Ballbesitz kam, behaupte er diesen stark und spielte zu dem aufgerückten Marius Zipf, dessen Flanke am langen Pfosten Adrian Mück fand. Der Rückkehrer, der neun Monate in den USA studierte, köpfte frei zum 3:2 ein (67.). Mit dem Schwung des Anschlusses drehten die Germanen die letzten 20 Minuten auf und erspielten sich Chance um Chance und blieben bei den wenigen Reilinger Gegenstößen wachsam. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Pascal Zimmermann, der vom linken Strafraumeck nach innen zog und mit der Innenseite den Ball an die Unterkante der Latte schoss. Zum Leidwesen der Gäste entschied Spielleiter Collin Flammann, der in seinem ersten Spiel als Schiedsrichter eines Herrenspieles eine tadellose Vorstellung lieferte, nicht auf Tor. So blieb es beim 3:2 für die Heimmannschaft, sicherlich ärgerlich für die Gäste, jedoch aufgrund der ersten Halbzeit ein verdienter Sieg für Reilingen II.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Belovic – Schäfer, Reinle (53.Blanazs), Bensch (72.Zimmermann), Selk (46.Mück), Benning, Sprafke, Hauck, M.Zipf, Triendl, Amico (72.Schatz)

 


20.08.16

Erfolgreicher Saisonauftakt

SC Olympia Neulußheim - FC Germania Friedrichsfeld 2:6

(wy) Einen perfekten Start in die neue Saison erwischte der FC Germania Friedrichsfeld. Gegen den Aufsteiger SC Olympia Neulußheim siegte die Dehoust-Elf dank einer formidablen zweiten Halbzeit mit 6:2. Mit Riccardo Baatz und Jannik Theado schickte der Trainer gleich zwei A-Jugend-Spieler in die Startelf. Friedrichsfeld begann gut und suchte gleich den Weg, der zum erfolgreichen Pokalspiel vor zwei Wochen führte. Mert Altinisik kickte den Ball mit der Spitze aufs Tor und Neulußheims Schlussmann Philipp Karpf konnte nur abklatschen (3.). In der 23. Minute verpasste Ronald Zink nach einer Fallrückzieher-Einlage die Führung. Diese besorgte nur unmittelbar danach Altinisik: Einen katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau der Gastgeber fischte sich Baatz, passte zu Altinisik und dieser schlenzte den Ball ins lange Eck zum 0:1 (24.). Kebba Sillah hätte nachlegen können, doch sein Kopfball nach Flanke von Zink ging knapp am Tor vorbei (26.) Dann gaben die Germanen das Spiel aus der Hand. Glück, dass das Schiedsrichtergespann bei Nico Zimmermanns Tor auf Abseits entschied (29.). Wenig später aber Jubel bei der Heimmannschaft, als Zimmermann eine Hereingabe von Markus Ferma über die Linie drückte (31.). Nach dem Seitenwechsel drückten die Hausherren gleich: Bei Mehmet Karakayas einschlagbereiten Schuss hielt Tugay Caliskan gerade noch den Kopf hin (46.). Aus heiterem Himmel dann das 1:2. Benjamin Wanzek schlug den Ball auf die linke Außenbahn, Baatz setzte sich schön durch, passte vors Tor und Sebastian Wantoch haute den Ball im Fallen ins Tor (54.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Die FC-Defensive war sich uneins, Tolga Tarakci bedankte sich und lupfte den Ball zum 2:2-Ausgleich über FC-Schlussmann Philipp Meyer (57.). Dieser stand kurze Zeit später im Mittelpunkt und verschaffte sich einen Scorerpunkt. Sein weiter Abschlag landete bei Wanzek und dieser ließ den Ball über den Außenrist tropfen bis er zum 2:3 ins Netz kullerte (60.). In der 71. Minute schlug Wanzek das Spielgerät auf Altinisik, dieser passte quer auf Wantoch und der schlenzte überlegt ins rechte Eck – 2:4. Nur sieben Minuten später machte Wantoch seinen Hattrick perfekt. Nach einem Konter bediente Wanzek Wantoch und dieser fackelte nicht lange und setzte das Leder zum dritten Mal ins rechte Eck – 2:5 (78.). Altinisik setzte dann noch einen drauf. Ein abgefälschter Schuss von Marcel Ghirastau landete bei dem Außenstürmer, der überlegt verwandelte – 2:6 (81.).

Die Aufstellung des FC Germania:

Meyer – Theado, Caliskan, Fickert, Gkontokos (22.Schenemann) – Zink, Sillah, Wantoch (79.V.Zipf) – Altinisik, Baatz (66.Ghirastau) – Wanzek

 

    --> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


19.08.16

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 21. August, tritt der FC Germania Friedrichsfeld zum ersten Saisonspiel beim SC Olympia Neulußheim an. Die Neulußheimer wurden in der Vorsaison mit 19 Siegen, 5 Unentschieden und 5 Niederlagen Meister in der Kreisklasse A und stiegen in die Kreisliga auf. In den letzten drei Vorbereitungsspielen gab es für Neulußheim ein Remis (4:4 beim FC Weiher) und zwei Niederlagen (0:4 gegen den FC Germania Friedrichsfeld, 0:8 gegen den VfB Gartenstadt). Anstoß in Neulußheim ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Sebastian Reichert sein.

------

Am kommenden Sonntag, 21. August, tritt die Zweite zum ersten Saisonspiel beim SC 08 Reilingen II an. In der Vorsaison belegten die Reilinger mit 13 Siegen, 5 Unentschieden und 12 Niederlagen den 7.Tabellenrang. In den letzten drei Vorbereitungsspielen gab es für die Reilinger zwei Siege (5:3 beim 1.FC Turanspor Mannheim II, 4:2 gegen den FC Badenia Hirschacker) und ein Remis (2:2 gegen den FC Olympia Kirrlach II). Anstoß in Reilingen ist am Sonntag um 12:30 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Collinn Flammann sein.

 


18.08.16

Auslosung des C-Jugend-Kreispokals

(wy) In dieser Woche fand die Auslosung der 1.Runde im Mannheimer Kreispokal für die C-Jugend statt. Insgesamt 45 Mannschaften starten in den Wettbewerb. In der 1.Hauptrunde muss die Mannschaft von Trainer Benjamin Sparre bei der SpVgg Wallstadt antreten. Spieltermin ist Samstag, 10. September um 13 Uhr.       

 


17.08.16

B-Jugend startet mit Heimspiel im Pokal

(wy) In dieser Woche fand die Auslosung der 1.Runde im Mannheimer Kreispokal für die B-Jugend statt. Insgesamt 37 Mannschaften starten in den Wettbewerb. Für die Qualifikationsrunde, in der fünf Spiele zur Austragung kommen, besitzt die B-Jugend des FC Germania ein Freilos. In der 1.Hauptrunde muss die FC-Mannschaft gegen die SpVgg Wallstadt antreten. Spieltermin ist Samstag, 10. September um 14 Uhr.      

 


16.08.16

Großer Personalwechsel beim FC Germania

 

(wy) Während der Sommerpause gab es einen großen Spielerwechsel beim FC Germania.

Während zehn Spieler den Verein verließen, sind allerdings auch elf Neuzugänge zu verzeichnen.

Zudem hat sich für heute abend ein weiterer internationaler Probespieler im Training angemeldet.

Das Transferfenster ist noch bis zum 31. August geöffnet.

 

 

 

Neuzugänge:

Stavros Gkontokos (SV Enosis Mannheim)

Marcel Ghirastau (SC Rot-Weiß Rheinau)

Fabian Bessler (FT Kirchheim)

Christian Fickert (SpVgg Wallstadt)

Halil Karli (SV Schriesheim)

Christopher Raad (FT Kirchheim)

Semir Bukvic (FK Bosna Mannheim)

Benjamin Zyprian (eigene Jugend)

Riccardo Baatz (eigene Jugend)

Jannik Theado (eigene Jugend)

Vincent Zipf (eigene Jugend)

Abgänge:

Kevin Foltz (TSV Amicitia Viernheim)

Ediz Yücel (FC Viktoria Neckarhausen)

Mike Schleinig (SV Schriesheim)

Alexandros Tsotsios (SV Enosis Mannheim)

Alexander Duttenhöfer (FC Viktoria Neckarhausen)

Rene Hekler (SV Schriesheim)

Dennis Lamberth (SC Käfertal)

Lucas Erny (SpVgg Ilvesheim)

David Horvat (SG Mannheim)

Tobias Moczko (Ziel unbekannt)

 


15.08.16

Germanen quittieren Pokalaus

FC Germania Friedrichsfeld - SC Rot-Weiß Rheinau  3:4

(wy) In der zweiten Hauptrunde des Mannheimer Kreispokals musste der FC Germania Friedrichsfeld die Segel streichen. Gegen den Ligakonkurrenten und einen der Meisterschaftskandidaten verloren die Germanen nach starker erster Halbzeit mit 3:4. Die Friedrichsfelder begannen stark und spielbestimmend, so dass die Gäste kaum ins Spiel kamen, verhielten sich aber im Abschluss zu ungenau und zu wenig zwingend. Dennoch war das 1:0 durch Mert Altinisik (6.), das eine halbe Stunde Bestand hatte, mehr als verdient. Dann jedoch ging bei den Germanen ein ums andere Mal die Ordnung verloren und Rheinau markierte in Person von Kevin Medina Lopez aus drei Chancen zwei Tore (35., 40.). Ronald Zink war es dann, der noch vor dem Pausenpfiff mit einem Distanzkracher den erneuten Ausgleich erzielte (42.). Wegen Verletzung musste noch vor dem Seitenwechsel Altinisik, der bis zu diesem Zeitpunkt ein starkes Spiel abgeliefert hatte, ausgewechselt werden. Mit Dennis Schenemanns Auswechslung und Marcel Stumpfs Ausscheiden war zur Halbzeitpause bereits das Wechselkontingent der Germanen erschöpft. Rheinau wurde im zweiten Durchgang stärker und drückte auf das Friedrichsfelder Gehäuse. Philipp Meyer konnte sich hier einige Male in Szene setzen. Auf Friedrichsfelder Seite ging nun nicht mehr viel und per Doppelschlag durch Anthony Meckel (50.) und ein Elfmetertor von Sergio Latorre (52.) war die Partie vorentschieden. Kebba Sillahs 3:4-Anschlusstreffer war am Ende zu wenig, um noch eine Wende herbeizuführen.

Die Aufstellung des FC Germania:

Meyer – Caliskan, Zink, Schenemann (40.Gkontokos), Baatz, Wanzek, Altinisik (37.Benning), Stumpf (46.Dehoust), Sillah, Wantoch, Bukvic

 


14.08.16

Eigentor bringt Zweite auf die Verliererstraße

FC Sportfreunde Dossenheim II - FC Germania Friedrichsfeld II  3:0

(BS) Die Zweite bot dem FC Sportfreunde Dossenheim II, der im Heidelberger Kreis in der Kreisklasse A beheimatet ist, 87 Minuten lang Paroli und kam erst in der Schlussphase des Spiels wegen eines Eigentores auf die Verliererstraße. Durch urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle konzentrierte man sich in der ersten Halbzeit auf eine defensive Grundausrichtung, welche die feldüberlegene Heimmannschaft nicht knacken konnte. Im Gegenteil verzeichneten die Gäste aus Friedrichsfeld gute Torchancen durch Marius Zipf, dessen Schuss aus halbrechter Position knapp das Tor verfehlte, Ertan Yildirim und Johannes Sprafke, der nach einer Eckballvariante am Querbalken scheiterte. Auf der Heimseite verzeichnete Kapitän Jochen Probst eine gute Gelegenheit, nachdem die Zuordnung in der Friedrichsfelder Hintermannschaft nach einem diagonalen Ball des starken Christian Friedel ausgehebelt wurde. In der zweiten Halbzeit wurde die defensivere Grundausrichtung aufgegeben und die ersten 15 Minuten des Spiels frühzeitig attackiert, was den Spielfluss Dossenheims hemmte und zu eigenen guten Aktionen durch den umtriebigen Sprafke führte. Diese Aktionen scheiterten jedoch am letzten Ball oder an der letzten Konsequenz zum Tor hin. Als nach 57 Minuten auf Friedrichsfelder Seite viermal gewechselt wurde, gestaltete sich das Spiel hektischer und beiden Offensivreihen boten sich nun Räume, ohne dass Torgefahr erzeugt wurde. Erst als in der 87. Minute ein Ball der Dossenheimer in die Tiefe der Friedrichsfelder von der Abwehrreihe abgelaufen war und Dennis Kunz zu Torspieler Lukas Belovic passen wollte, geschah das Ärgerliche: Der ungenaue Rückpass rollte an Belovic vorbei ins eigene Tor zum 1:0 für Dossenheim II (87.). In der Folge haderten die Germanen mit dieser Situation und nach einem langen Ball fehlte die Konsequenz im Abwehrverhalten und der schwach abgewehrte Ball landete vor den Füßen von Christian Friedel, der mühelos zum 2:0 traf (89.). Mit der letzten Aktion stellte der beste Spieler auf dem Platz, Friedel, den 3:0-Endstand her, als dieser aus halbrechter Position einen Freistoß an Freund und Feind vorbei ins lange Eck schoss (90.). Sicherlich ein Ergebnis, dass das Spiel nicht widerspiegelte.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Belovic – Bock (57. Schatz), Werle, Blanazs, Triendl (70. Zimmermann) – Tserepis, Sprafke (57. Kunz), Schäfer, M. Zipf (57. Bensch) – Yildirim, Amico (57. Mastrogiulio)

 


13.08.16

Dicker Brocken für A-Jugend im Pokal

(wy) In dieser Woche fand die Auslosung der 1.Runde im Mannheimer Kreispokal für die A-Jugend statt. Insgesamt 29 Mannschaften starten zum Auftakt in den Wettbewerb. In der Auftaktrunde muss die Mannschaft von Neu-Trainer Leonardo Marku bei der DJK Feudenheim antreten. Spieltermin ist Samstag, der 3. September um 16 Uhr. Die 2.Runde schließt sich gleich eine Woche später an.

 


12.08.16

Test in der Schlussminute erfolgreich gestaltet

FC Germania Friedrichsfeld - VfL Kurpfalz Neckarau II  3:2

(wy) Mit nur 12 Mann trat der FC Germania Friedrichsfeld das Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten VfL Kurpfalz Neckarau II an. Im Aufgebot stand mit Patrick Benning ein Spieler, der zuletzt in der 2.Mannschaft durchaus auf sich aufmerksam gemacht hat. Es war ein Spiel mit offenem Visier, das am Ende auch gut und gerne 9:7 hätte enden können. Philipp Meyer im FC-Tor erwischte einen richtig guten Tag und vereitelte mehrere gute Chancen der Gäste. Die Offensivabteilungen beschränkten sich dann aber letztlich auf insgesamt fünf Treffer. Nach 45 Minuten gingen die Germanen durch Tore von Ronald Zink (10.) und Benjamin Wanzek (18.) mit 2:0 in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel waren dann die Gäste mit dem Toreschießen dran und Christopher Pisch egalisierte den Spielstand per Doppelschlag (60., 70.) in einer für Freundschaftsverhältnisse teilweise überharten Partie. Mit dem Schlusspfiff markierte dann Mert Altinisik das 3:2 für die Germanen (90.)

Die Aufstellung des FC Germania:

Meyer – Caliskan, Zink, Baatz, Wanzek, Altinisik, Sillah, Benning (78.Dehoust), Wantoch, Theado, Bukvic