Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

115 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

                                      


                                                                                                          

                   

 

 

 

 

 


Die neue Germania-Chronik "115 Jahre": Erhältlich für 5 Euro



 

Aktuelles:


Der Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft steht hier.

Der Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft steht hier.

Der Spielplan für die Hallen-Ortsmeisterschaft steht hier.

 


18.01.19

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Samstag, 19.Januar tritt die E-Jugend zum Hallenturnier des SC Pfingstberg/ Hochstätt an. Die Gegner der Jung-Germanen heißen in Gruppe A LSV 64 Ladenburg, VfB Gartenstadt, 1.FC Bruchsal und SC Pfingstberg/ Hochstätt. Weiterhin am Start sind der TSV Neckarau, die SpVgg 07 Mannheim, der SV Altlußheim, der FV Fortuna Heddesheim und der SV Nordwest Karlsruhe. Turnierbeginn ist am Samstag um 16:45 Uhr. Erster Gegner der Friedrichsfelder ist der 1.FC Bruchsal, der in der Kreisstaffel 3 Bruchsal mit sechs Siegen den Staffelsieg errang. Die letzten beiden Siege wurden dabei gegen den FC Germania Forst II und den FC Odenheim eingefahren. Weiter geht es dann gegen die LSV 64 Ladenburg, die in der Kreisstaffel 6 mit 1 Sieg und 6 Niederlagen den 7.Tabellenrang belegte und zuletzt gegen den FV Fortuna Heddesheim II und die SG Oftersheim II verlor. Dritter Vorrundengegner ist der VfB Gartenstadt, der in der Kreisstaffel 3 mit 2 Siegen und 5 Niederlagen den 7.Tabellenrang erreichte. In den letzten beiden Spielen gab es einen Sieg (gegen die SG Hemsbach) und eine Niederlage (beim TSV Amicitia Viernheim). Zum Abschluss der Vorrunde wartet der Gastgeber SC Pfingstberg/ Hochstätt, der sich in der Kreisstaffel 2 mit 5 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 3.Tabellenrang positionierte. Zuletzt gab es für die Mallauer zwei Niederlagen gegen den FV 08 Hockenheim und den SC 08 Reilingen.

Der Spielplan im Einzelnen:

17:03 Uhr   FC Germania – 1.FC Bruchsal

17:39 Uhr   FC Germania – LSV 64 Ladenburg

18:15 Uhr   FC Germania – VfB Gartenstadt

19:09 Uhr   FC Germania – SC Pfingstberg/ Hochstätt

19:45 Uhr   Beginn Halbfinale

20:03 Uhr   Spiel um Platz 3

20:12 Uhr   Endspiel                                   

------

Am kommenden Samstag, 19. Januar, tritt die F-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zum Hallenturnier des SC Pfingstberg/ Hochstätt an. Gegner in Gruppe B sind die TSG Lützelsachsen, die SG Oftersheim und der SC Pfingstberg/ Hochstätt. Weiterhin am Start sind der VfB Gartenstadt, die SpVgg Ilvesheim, die SpVgg 07 Mannheim und der SV Altlußheim in Gruppe A. Turnierbeginn ist am Samstag um 11:30 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

11:54 Uhr   FC Germania – SC Pfingstberg/ Hochstätt

12:10 Uhr   FC Germania – TSG Lützelsachsen

12:58 Uhr   FC Germania – SG Oftersheim                       

------

Am kommenden Samstag, 19.Januar, tritt die AH-Mannschaft beim Morgenmasters GBG-Ü35-Turnier an. Die Gegner in Gruppe 4 heißen FSV Oggersheim, VfR Frankenthal, Karlsruher FV und DJK Sandhofen. Weiterhin am Start sind der SC Rot-Weiß Rheinau, der Kamerunische Sport Rhein-Neckar, der SC Käfertal, die SG Hohensachsen und der SV Rohrhof in Gruppe 1 sowie der SV Harmonia Waldhof, der VfL Kurpfalz Neckarau, der SV Schriesheim, der SV Waldhof Mannheim und der VfL Heiligkreuzsteinach in Gruppe 2. Komplettiert wird das Feld durch den FV Fortuna Heddesheim, die SG Kloppberg, die DJK Käfertal, die TSG Rheinau und den SKV Sandhofen in Gruppe 3. Turnierbeginn ist am Samstag um 10 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

10:30 Uhr   FC Germania - VfR Frankenthal

12:00 Uhr   FC Germania - DJK Sandhofen

14:10 Uhr   FC Germania - FSV Oggersheim

15:40 Uhr   FC Germania - Karlsruher FV

17:30 Uhr   Beginn Viertelfinale

18:40 Uhr   Beginn Halbfinale

19:20 Uhr   Spiel um Platz 3

19:35 Uhr   Endspiel

 


14.01.19

Felix Krapp wechselt auf die Freie Platte

Nach Luca Erny (ASC Neuenheim II) kann der FC Germania Friedrichsfeld mit Felix Krapp (Foto links) einen weiteren Neuzugang für die Rückrunde präsentieren. Der 22-Jährige wechselt vom A-Ligisten FC Viktoria Neckarhausen an die Freie Platte. In der abgelaufenen Hinrunde konnte Krapp verletzungsbedingt nur drei Partien für Neckarhausen bestreiten, brennt nun aber auf seine neue Aufgabe in der Kreisliga. „Wir freuen uns auf einen weiteren jungen, ehrgeizigen Spieler, der uns im Mittelfeld mehr Möglichkeiten verschafft“, lobt FC-Trainer Matthias Dehoust die Neuerwerbung. Krapp spielte in der Jugend für den JFC Edingen-Neckarhausen und wechselte in der Aktivität zum TSV Wieblingen II. Über die Station FC Viktoria Neckarhausen schlägt er nun seine Zelte beim in Friedrichsfeld auf. Der FC Germania wünscht Felix Krapp einen guten Start und eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit auf der Freien Platte.   

 


13.01.19

Alte Germanen landen am Tabellenende

Hallenturnier in Brühl

(wy) Beim Hallenturnier in Brühl hat die AH-Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld bei der erstmaligen Teilnahme nach mehreren Jahren Pause das Treppchen verpasst. In der ersten Partie des Tages ging es gegen den SV Hohenwettersbach. Gleich zum Auftakt zeigten die Alten Germanen eine flotte Partie und gingen durch Ronny Pinazza und Dirk Stadler mit 2:0 in Führung. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer schockte nicht, so dass Marc Thiede mit dem 3:1 für einen gelungenen Turnierstart sorgte. Dieser sollte wenig später einen kleinen Dämpfer erfahren. Mit dem SV Altlußheim wartete die zweifelsohne stärkste Mannschaft des Turniers auf die Alten Germanen. Nach der Spielzeit hieß es dann auch verdientermaßen 2:0 für Altlußheim, die Friedrichsfelder blieben weitgehend ohne Chancen. Danach folgte der große Auftritt von Dennis Kunz, der als Torhüter nominiert wurde. Im Stile eines Handballtorwarts parierte der „Mann der tausend Arme“ einmal in kurzer Zeit vier Schüsse der Heddesheimer. Auf der Gegenseite nutzten die Friedrichsfelder in Person von Vural Gürsoy ihre Chance und siegten mit 1:0. Weiter ging es gegen den SV Rohrhof, doch die frühe Führung durch Lars Weidmann konnte nicht ins Ziel gerettet werden. Am Ende hieß es 1:3, wobei die Alten Germanen einige gute Torchancen nicht verwandeln konnten. Pech gesellte sich in der nächsten Partie gegen die Spvgg 06 Ketsch hinzu. Ronny Pinazza hatte nur den Innenpfosten getroffen, die Ketscher hingegen hatten mehr Zielwasser zu sich genommen und den 1:0-Siegtreffer erzielt. Zum Abschluss ging es gegen den FV Brühl und einmal mehr konnte sich Dennis Kunz im Tor mehrfach auszeichnen. Dennoch konnte auch er die 0:2-Niederlage nicht verhindern.

Die Alten Germanen spielten in folgender Aufstellung:

Dennis Kunz – Lars Weidmann, Vural Gürsoy, Kai Mötschl, Dirk Stadler, Marcel Stumpf, Tobias Scherer, Ronny Pinazza, Tim Bensch.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

FC Germania – Hohenwettersbach         3:1

FC Germania – SV Altlußheim                  0:2

FC Germania – Fort.Heddesheim            1:0

FC Germania – SV Rohrhof                       1:3

FC Germania – Spvgg Ketsch                    0:1

FC Germania – FV Brühl                            0:2

Die Abschlusstabelle:

1. FV Brühl                               6          +12      15

2. Fortuna Heddesheim        6          +  6      12

3. SV Altlußheim                     6          +  1      12

4. SV Rohrhof                          6          ±  0      12

5. Spvgg 06 Ketsch                 6          -  1       12

6. FC GERMANIA                     6          -  4         6

7. SV Hohenwettersbach      6          -13         0   

 


12.01.19

Spielplan für das Kurt-Schärpf-Gedächtnisturnier der E-Jugend am 27.1.19

Uhrzeit Gruppe   Spielpaarung Ergebnis
13:15 Uhr   A FC Germania Friedrichsfeld - TSG Seckenheim II    
13:24 Uhr A VfB Gartenstadt II - SSV Vogelstang  
13:33 Uhr B SpVgg 07 Mannheim - ASV Feudenheim  
13:42 Uhr B SC Pfingstberg/ Hochstätt - TSG Seckenheim I      
13:51 Uhr C TSG Rheinau - SV Altlußheim  
14:00 Uhr C SV Waldhof Mannheim - FV Forchheim  
14:09 Uhr D MFC Phönix Mannheim - SV Laudenbach  
14:18 Uhr D VfB Gartenstadt I - SpVgg Wallstadt  
14:27 Uhr A FC Germania Friedrichsfeld - VfB Gartenstadt II  
14:36 Uhr A TSG Seckenheim II - SSV Vogelstang  
14:45 Uhr B SpVgg 07 Mannheim -  SC Pfingstberg/ Hochstätt     
14:54 Uhr B ASV Feudenheim - TSG Seckenheim I  
15:03 Uhr C TSG Rheinau - SV Waldhof Mannheim  
15:12 Uhr C SV Altlußheim - FV Forchheim  
15:21 Uhr D MFC Phönix Mannheim - VfB Gartenstadt I  
15:30 Uhr D SV Laudenbach - SpVgg Wallstadt  
15:39 Uhr A FC Germania Friedrichsfeld - SSV Vogelstang  
15:48 Uhr A TSG Seckenheim II - VfB Gartenstadt II  
15:57 Uhr B SpVgg 07 Mannheim - TSG Seckenheim I  
16:06 Uhr B ASV Feudenheim - SC Pfingstberg/ Hochstätt  
16:15 Uhr C TSG Rheinau - FV Forchheim  
16:24 Uhr C SV Altlußheim - SV Waldhof Mannheim  
16:33 Uhr D MFC Phönix Mannheim - SpVgg Wallstadt  
16:42 Uhr D SV Laudenbach - VfB Gartenstadt I  
    Viertelfinale:  
16:51 Uhr 1 Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B  
17:00 Uhr 2 Zweiter Gruppe A - Sieger Gruppe B  
17:09 Uhr 3 Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D  
17:18 Uhr 4 Zweiter Gruppe C - Sieger Gruppe D  
    Halbfinale:  
17:27 Uhr 5 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 3  
17:36 Uhr 6 Sieger Spiel 2 - Sieger Spiel 4  
    Spiel um Platz 3:  
17:45 Uhr   Verlierer Spiel 5 - Verlierer Spiel 6  
    Endspiel:  
17:54 Uhr   Sieger Spiel 5 - Sieger Spiel 6  
    anschließend Siegerehrung  
    Pokale gestiftet von der Firma Steck Transporte  

 


11.01.19

Wochenendspielplan

(wy) Nach zwei Jahren Auszeit tritt der FC Germania Friedrichsfeld in diesem Jahr wieder zum Hallenturnier in Brühl an. Im bewährten Modus „Jeder gegen Jeden“ treten die Alten Germanen gegen die Spvgg 06 Ketsch, den SV Altlußheim, den FV Brühl, den FV Fortuna Heddesheim, den SV Rohrhof und den SV Hohenwettersbach an. Beginn in der Sporthalle am Schwimmbad ist am Samstag, 12.Januar um 13 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

13:34 Uhr   FC Germania – SV Hohenwettersbach

14:25 Uhr   FC Germania – SV Altlußheim

15:33 Uhr   FC Germania – FV Fortuna Heddesheim

16:07 Uhr   FC Germania – SV Rohrhof

17:32 Uhr   FC Germania – Spvgg 06 Ketsch

18:23 Uhr   FC Germania – FV Brühl 

 


10.01.19

Spielplan für das Bambini-Turnier am 27.1.19

Uhrzeit  Gruppe  Spielpaarung  Ergebnis
10:00 Uhr   A FC Germania Friedrichsfeld I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I     
10:09 Uhr A SpVgg Wallstadt I - TSG Seckenheim I  
10:18 Uhr B FC Germania Friedrichsfeld II - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
10:27 Uhr B SpVgg Wallstadt II - TSG Seckenheim II  
10:36 Uhr A VfB Gartenstadt - FC Germania Friedrichsfeld I  
10:45 Uhr A DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - SpVgg Wallstadt I  
10:54 Uhr B TSG Rheinau - FC Germania Friedrichsfeld II  
11:03 Uhr B DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - SpVgg Wallstadt II  
11:12 Uhr A TSG Seckenheim I - FC Germania Friedrichsfeld I  
11:21 Uhr A VfB Gartenstadt - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I  
11:30 Uhr B TSG Seckenheim II - FC Germania Friedrichsfeld II  
11:39 Uhr B DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - TSG Rheinau  
11:48 Uhr   A FC Germania Friedrichsfeld I - SpVgg Wallstadt I  
11:57 Uhr A TSG Seckenheim I - VfB Gartenstadt  
12:06 Uhr B TSG Rheinau - SpVgg Wallstadt II  
12:15 Uhr B DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II - TSG Seckenheim II  
12:24 Uhr A DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - TSG Seckenheim I  
12:33 Uhr A SpVgg Wallstadt I - VfB Gartenstadt  
12:42 Uhr B FC Germania Friedrichsfeld II - SpVgg Wallstadt II  
12:51 Uhr B TSG Seckenheim II - TSG Rheinau  
    Spielfest ohne Ermittlung eines Turniersiegers  
    Spielstationen in der zweiten Hallenhälfte  

 


09.01.19

Spielplan für das Kurt-Schärpf-Gedächtnisturnier der F-Jugend am 26.1.19

Uhrzeit Gruppe    Spielpaarung Ergebnis
10:00 Uhr   A FC Germania Friedrichsfeld - SC Pfingstberg/ Hochstätt     
10:10 Uhr A DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen - SpVgg Wallstadt  
10:20 Uhr B TSV Amicitia Viernheim - ASV Feudenheim  
10:30 Uhr B SV Laudenbach - SG Oftersheim  
10:40 Uhr C FC Sportfreunde Dossenheim - VfL Kurpfalz Neckarau  
10:50 Uhr C FV Fortuna Heddesheim - MFC Phönix Mannheim  
11:00 Uhr A FC Germania Friedrichsfeld - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen    
11:10 Uhr A SC Pfingstberg/ Hochstätt - SpVgg Wallstadt  
11:20 Uhr B TSV Amicitia Viernheim - SV Laudenbach  
11:30 Uhr B ASV Feudenheim - SG Oftersheim  
11:40 Uhr C FC Sportfreunde Dossenheim - FV Fortuna Heddesheim  
11:50 Uhr C VfL Kurpfalz Neckarau - MFC Phönix Mannheim  
12:00 Uhr A FC Germania Friedrichsfeld - SpVgg Wallstadt  
12:10 Uhr A SC Pfingstberg/ Hochstätt - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen  
12:20 Uhr B TSV Amicitia Viernheim - SG Oftersheim  
12:30 Uhr B ASV Feudenheim - SV Laudenbach  
12:40 Uhr C FC Sportfreunde Dossenheim - MFC Phönix Mannheim          
12:50 Uhr C VfL Kurpfalz Neckarau - FV Fortuna Heddesheim  
    anschl.Ehrungen in der Halle  
    Spielfest ohne Ermittlung eines Turniersiegers  

 


08.01.19

E-Jugend erreicht Platz 7

Joma-Cup in Eberbach

(TM) Erstmals nahm die E-Jugend am Joma-Cup in Eberbach teil.

FC Germania – TSV Reichartshausen        2:0

Im ersten Spiel trafen die Jung-Germanen auf die Nachwuchskicker des TSV Reichartshausen. Die Friedrichsfelder bestimmten von Anfang an das Spiel und kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Jedoch war die Verteidigung des Gegners wachsam und ein gut agierender Torhüter konnte so einen frühen Rückstand verhindern. In der 3.Spielminute konnte aber dieser Torhüter einen Schuss von Robin Striehl nur mit dem Fuß abwehren und im Nachschuss versenkte Gökhan Ak den Abpraller im Netz der Odenwälder. In der 6.Spielminute wiederholte sich das Szenario, aber diesmal stand Robin Striehl optimal und drückte den abgewehrten Ball ins gegnerische Netz zum 2:0 Endstand.

JSG Eberbach III – FC Germania         1:0

Das zweite Vorrundenspiel gegen den Gastgeber JSG Eberbach III war ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Jung-Germanen. Beide Mannschaften erarbeiteten sich aussichtsreiche Torchancen, aber die Verteidigung der beiden Kontrahenten kämpfte verbissen um jeden Ball, und so blieb es bis zur letzten Spielminute bei einem gerechten 0:0. Dann war jedoch den jungen Gastgebern das Glück hold. Der Torhüter der Jung-Germanen wurde sehr grenzwertig attackiert, so dass er den Ball nicht festhalten konnte und das Spielgerät ins Tor trudelte. Da der Pfiff des Schiedsrichters ausblieb und das Tor in die Wertung ging, verloren die Friedrichsfelder dieses Spiel unglücklich mit 0:1.

Zwischenrunde:

JSG Oberzent – FC Germania             1:0

Als Gruppenzweiter der Vorrunde spielten die Jung-Germanen nun gegen die jungen Kicker aus Oberzent. Dieses Spiel begannen die Friedrichsfelder sehr nervös und desorientiert. Somit bekamen die jungen Odenwälder allmählich die Oberhand und dominierten anfangs das Geschehen. In der 4.Spielminute gelang ihnen auch das verdiente 1:0. In den restlichen fünf Minuten ging es munter hin und her, aber die jungen Germanen konnten ihre Angriffsversuche nicht erfolgreich umsetzen und so verloren sie auch dieses Spiel.

FC Germania – SpVgg Neckargemünd II        5:1

Nach einer Stunde Pause, ging es im zweiten Spiel der Finalrunde für die Jung-Germanen gegen die SpVgg Neckargemünd II. Ausgeruht und mit großer Motivation begannen die jungen Germanen dieses Spiel mit viel Druck nach vorn. In der 2.Spielminute versenkte Robin Striehl den Ball zum 1:0 ins gegnerische Netz. Eine Minute später war Hubert Krawzcynski erfolgreich und erhöhte auf 2:0 für die Germanen. Die Dominanz der jungen Friedrichsfelder nahm weiter zu und Robin Striehl jubelte in der 5.Minute erneut, als er den Ball unhaltbar zum 3:0 im Tor unterbringen konnte. Eine Minute später stand Lukas Zuber goldrichtig und drückte den Ball zur 4:0-Führung ins gegnerische Tor. Die jungen Neckargemünder gaben aber nicht auf und durch eine Unachtsamkeit der Friedrichsfelder konnten sie schließlich in der 7.Minute auf 4:1 verkürzen. Kurz vor dem Abpfiff erhöhte schließlich Hubert Krawzcynksi zum verdienten 5:1-Erfolg.

FC Germania – SG Viktoria Mauer            0:2

Die jungen Kicker aus Mauer gaben mit Anpfiff richtig Gas und setzten die jungen Friedrichsfelder in deren eigenen Hälfte fest. Hin und wieder gelang den Friedrichsfeldern ein Ausbruch aus der Umklammerung, aber der Gegner war auf der Hut und blockte die Angriffsversuche frühzeitig ab. Die jungen Germanen agierten unkonzentriert und sie fanden zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel. In der 4.Spielminute gelang dem Gegner das verdiente 0:1. Nach diesem Tor kamen die Jung-Germanen zwar einige Male vor das gegnerische Tor, aber das Abschlussglück ließ sie jedes Mal im Stich. Im Gegenzug spielten sich die jungen Kicker aus Mauer geschickt in die Friedrichsfelder Hälfte und erzielten noch das 0:2. Somit beendeten die jungen Germanen dieses Turnier auf dem 7. Platz.

Die E-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Timo Bartmann, Torben Moser, Lukas Zuber, Yusuf Tanis, Gökhan Ak, Hubert Krawzcynski, David Weinkötz, Robin Striehl, Fabian Zuschke, Gina Mildner.         

 


07.01.19

F-Jugend fährt einen Sieg ein

Hallenturnier in Kirchheim

(wy) Beim Hallenturnier in Heidelberg-Kirchheim hatte die F-Jugend des FC Germania ein starkes Teilnehmerfeld vor der Brust.

FC Germania – SG Baiertal/ Schatthausen        1:4

Dennoch startete man das Turnier und die Auftaktbegegnung positiv, denn begünstigt durch ein Eigentor lagen die Jung-Germanen gegen die SG Baiertal/ Schatthausen mit 1:0 in Führung. Doch dann schlichen sich Nervosität und Nachlässigkeiten ein, so dass am Ende eine 1:4-Niederlage quittiert werden musste.

FC Germania – Ludwigshafener SC           0:4

Die Pfälzer waren körperlich und spielerisch die wohl am weitesten ausgebildete Mannschaft des Turniers. Dennoch hakte Trainer Maurice Schneider die Begegnung als besseren Auftritt als die Auftaktbegegnung ab. Die Jung-Germanen zeigten sich durch Kampfkraft aus und hatten lediglich Abschlusspech bei ihren Torchancen.

FC Germania – SG Kirchheim III         4:2

Eine starke und in allen Belangen überzeugende Leistung lieferten die Friedrichsfelder Jung-Kicker gegen das Team des Gastgebers ab. Druckvoll und spielfreudig ließen die Jung-Germanen die Heidelberger Fußballer nicht zur Entfaltung kommen. Hinzu kamen wie zuvor bereits eine starke kämpferische Einstellung sowie ein gutes Positions- und Stellungsspiel. Die Tore für den FC Germania erzielten Mats Zacharias, Mike Riesland und Arda Demiral.

FC Germania – SG Kirchheim IV         1:4

Nach zwei unnötigen Gegentoren kamen die Jung-Germanen zurück ins Spiel und erzielten durch Mike Riesland den Anschlusstreffer. Doch danach wurde das junge Friedrichsfelder Team müde und nachlässig und musste zwei weitere Gegentore einstecken.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Mats Zacharias, Hannes Schulze, Arda Demiral, Gabriel Genova, Mike Riesland, Jonas Sefrin, Romy Wamsganß, Alexander Seichter, Ben Sebald.    

 


06.01.19

Masanneh Ceesay verlässt Germanen

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld muss in der Rückrunde auf die Dienste von Masanneh Ceesay, mit acht Treffern gemeinsam mit Benjamin Wanzek bester Germania-Torschütze, verzichten. Der Angreifer wechselte in der Winterpause mit sofortiger Wirkung zum Pfälzer Verbandsligisten TuS Rüssingen. „Das kam sehr schnell und etwas überraschend, aber scheinbar wurde ihm dort ein Ausbildungsplatz mit Wohnung in Aussicht gestellt“, erklärte FC-Geschäftsführer Andi Nowey. "Das ist für ihn natürlich eine Möglichkeit." Ceesay stieß 2016 zum FC Germania Friedrichsfeld und absolvierte ab da 46 Ligaspiele, in denen er 24 Treffer erzielte. Insbesondere seine Beidfüßigkeit und die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor machten ihn zuletzt unentbehrlich. Der FC Germania Friedrichsfeld bedankt sich bei Masanneh Ceesay für seine Dienste im Germania-Trikot und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

 


05.01.19

Spielplan für die Friedrichsfelder Hallen-Ortsmeisterschaft am 26.1.19

Uhrzeit Gruppe     Spielpaarung Ergebnis
13:15 Uhr   A KTL - The Blues  
13:26 Uhr B Sonntagskicker - VdHf/ MGV Frohsinn    
13:37 Uhr A Bildhauerei Mayer - FC Germania 2000    
13:48 Uhr B Mannheimer Morgen - Friatec  
13:59 Uhr A The Blues - Lok Loopi  
14:10 Uhr B VdHf/ MGV Frohsinn - Top Guns  
14:21 Uhr A FC Germania 2000 - KTL  
14:32 Uhr B Friatec - Sonntagskicker  
14:43 Uhr A Lok Loopi - Bildhauerei Mayer  
14:54 Uhr B Top Guns - Mannheimer Morgen  
15:05 Uhr A The Blues - FC Germania 2000  
15:16 Uhr B VdHf/ MGV Frohsinn - Friatec  
15:27 Uhr A Lok Loopi - KTL  
15:38 Uhr B Top Guns - Sonntagskicker  
15:49 Uhr A Bildhauerei Mayer - The Blues  
16:00 Uhr B Mannheimer Morgen - VdHf/ MGV Frohsinn    
16:11 Uhr A FC Germania 2000 - Lok Loopi  
16:22 Uhr B Friatec - Top Guns  
16:33 Uhr A KTL - Bildhauerei Mayer  
16:44 Uhr B Sonntagskicker - Mannheimer Morgen  
    Spiel um Platz 9:  
17:10 Uhr   Fünfter Gruppe A - Fünfter Gruppe B  
    Viertelfinale:  
17:21 Uhr 1 Sieger Gruppe A - Vierter Gruppe B  
17:32 Uhr 2 Sieger Gruppe B - Vierter Gruppe A  
17:43 Uhr 3 Zweiter Gruppe A - Dritter Gruppe B  
17:54 Uhr 4 Zweiter Gruppe B - Dritter Gruppe A  
    Halbfinale:  
18:15 Uhr 5 Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 3  
18:26 Uhr 6 Sieger Viertelfinale 2 - Sieger Viertelfinale 4  
    Spiel um Platz 3:  
18:50 Uhr   Verlierer Spiel 5 - Verlierer Spiel 6  
    Endspiel:  
19:01 Uhr   Sieger Spiel 5 - Sieger Spiel 6  
    anschl.Siegerehrung im Foyer  

 


04.01.19

F-Jugend mit guten Leistungen bei Mammut-Programm

Wintercup in Birkenau

(wy) Ein wahrlich üppiges Programm hatte die F-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld beim Wintercup in Birkenau zu absolvieren. Sieben Spiele standen auf dem Programm für das Team von Trainer Maurice Schneider. Zum Auftakt erwischten die Jung-Germanen dabei mit dem SC Viktoria Griesheim die stärkste Mannschaft des Spielfestes, die all ihre Spiele haushoch gewann. Auch die Friedrichsfelder hatten mit 0:5 klar das Nachsehen. Im zweiten Spiel gegen den TSV Amicitia Viernheim sollte alles besser werden. Und in der Tat schickten sich die Friedrichsfelder Nachwuchskicker an, einen deutlichen und verdienten Sieg einzufahren. Mats Zacharias und zweimal Mike Riesland schossen bereits eine 3:0-Führung heraus, doch dann ließen die jungen Germanen im Gefühl des sicheren Sieges zu sehr nach und kassierten am Ende gar noch eine 3:4-Niederlage. Im dritten Spiel gegen den Gastgeber VfL Birkenau II war es dann endlich soweit. Der erneute Doppelpack von Mike Riesland sowie Ben Sebalds Treffer zum 3:0-Endstand bescherten endlich den ersten Sieg. Ein enges Spiel boten sich die Jung-Germanen danach gegen die TSG Lützelsachsen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und bis zum Schlusspfiff blieb die Siegerfrage offen und ungeklärt. Glücklicherweise hatte bis dahin Mats Zacharias bereits zweimal eingenetzt, so dass es am Ende 2:1 für die Friedrichsfelder hieß. Die nächste Begegnung führte die Germania-F-Jugend mit dem SV/ BSC Mörlenbach zusammen. Die Odenwälder präsentierten sich jedoch als eine Nummer zu groß und waren neben Griesheim die zweite starke Mannschaft des Turniers. Zwar eröffnete Mats Zacharias die Begegnung mit der 1:0-Führung für Friedrichsfeld, doch schlussendlich hieß es 1:3 für Mörlenbach. Ein kurioses Match lieferten sich die Jung-Germanen mit der SG Hemsbach, denn die Jung-Spieler von Coach Maurice Schneider dominierten die Begegnung und beherrschten den Gegner, um letztlich mit einer 0:3-Niederlage vom Platz zu schleichen. Irgendwie wusste hier noch keiner, warum man eigentlich verloren hatte. Nun war die Luft raus, was auch das 0:4 gegen den VfL Birkenau I im letzten Turnierspiel bescheinigte. Trotzdem war es an diesem Tag eine starke Mannschaftsleistung der Jung-Germanen. Zudem war es eine tolle Gelegenheit, sich an starken Gegnern zu messen.   

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Mats Zacharias, Hannes Schulze, Finn Unger, Gabriel Genova, Mike Riesland, Jonas Sefrin, Romy Wamsganß, Alexander Seichter, Ben Sebald 

 


03.01.19

Wochenendspielplan

(wy) Am Freitag, 4.Januar, tritt die E-Jugend beim Joma-Cup in Eberbach an. Dabei spielen die Jung-Germanen in Gruppe 3 gegen die JSG Eberbach III und den TSV Reichartshausen. Weiterhin am Start sind die JSG Eberbach I, der SV Edelweiß Neidenstein und die JSG Oberzent in Gruppe 1 sowie die JSG Eberbach II, die SG Viktoria Mauer und die SpVgg Neckargemünd I in Gruppe 2. Komplettiert wird das Feld durch die JSG Eberbach IV, den SSV Vogelstang und die SpVgg Neckargemünd II in Gruppe 4. Erster Gegner der Friedrichsfelder ist die JSG Eberbach III, die in der Herbstsaison mit 7 Siegen die Staffelmeisterschaft errang. In den letzten beiden Spielen gab es für die JSG III zwei Siege gegen den Heidelberger SC III und der TSV Handschuhsheim III. Zweiter Vorrundengegner der Jung-Germanen ist der TSV Reichartshausen, der in der Herbstsaison mit 3 Siegen und 3 Niederlagen den 3.Tabellrang belegte. In den letzten beiden Spielen gab es für die Reichartshausener einen Sieg (gegen den FC Zuzenhausen) und eine Niederlage (beim VfB Bad Rappenau). Turnierbeginn in Eberbach ist um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:18 Uhr   FC Germania – TSV Reichartshausen

  9:54 Uhr   FC Germania – JSG Eberbach III

10:50 Uhr   Beginn Finalrunde

 


02.01.19

Zweite mit tollem Auftritt in der Halle

Wintercup in Birkenau

(wy) Die zweite Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld hat beim Wintercup des VfL Birkenau die Zwischenrunde erreicht und die schwarz-weißen Vereinsfarben hervorragend vertreten.

FC Germania II – KSG Mitlechtern       2:1

Gegen den hessischen Kreisoberligisten sorgte die Zweite gleich für eine faustdicke Überraschung. Nach den ersten vier ausgeglichenen Spielminuten mit leichten Vorteilen für Friedrichsfeld II sorgte ein Wechselfehler bei den Germanen für eine zweiminütige Strafzeit, in der der KSG Mitlechtern in Führung ging. Einen Schuss konnte Aushilfstorwart Ersan Erol – die zwei nominellen Torhüter der Zweiten mussten verletzt passen – nur abwehren und von Waldemar Juldaschew prallte das Leder unglücklich ins eigene Tor. Danach waren die Germanen wieder vollständig und hatten gute Gelegenheiten auf den Ausgleich. Nach Zuspiel von Denis Schneider erzielt Duran Yerlikaya dann das tatsächlich das 1:1. Danach ging es blitzschnell: Schneider holte sich den Ball im gegnerischen Strafraum, passte zu Deniz Demiral und der erzielte den 2:1-Siegtreffer.

FC Germania II – ISC Fürth                 1:1

Zwei Minuten waren gespielt, da profitierte der ISC Fürth von einem Friedrichsfelder Ballverlust, schaltete schnell um und erzielte das 0:1. Danach ließen die Germanen fahrlässig einige hundertprozentige Torchancen liegen. So war es 30 Sekunden vor der Schlusssirene, dass Deniz Demiral nach Zuspiel von Pietro D’Agro das 1:1 markierte.

FC Germania II – VfL Birkenau I          1:5

Gegen den Lokalmatador und Titelverteidiger gab es für die Zweite nichts zu holen. Schon nach zwei Minuten gingen die Odenwälder in Folge eines Eckballs in Führung. Doch nur kurze Zeit später die Friedrichsfelder Reaktion, als Deniz Demiral eine tolle Vorarbeit von Duran Yerlikaya zum 1:1 nutzte. In der 8.Minute ging der VfL Birkenau I nach einer schönen Ballstafette mit 2:1 in Führung. Danach versuchte Friedrichsfeld II noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, lief aber mehrfach in Konter und musste am Ende eine hohe Niederlage quittieren.

FC Germania II – FSV Eintracht Zotzenbach     2:3

Insbesondere in der Anfangsphase ging es hin und her. Deniz Demiral konterte die Zotzenbacher Führung, nur eine Minute später ging der FSV Eintracht erneut in Führung. In der 8.Spielminute erzielte Pietro D’Agro nach Pass von Daniele Carpintieri den erneuten Ausgleich. Ganz besonders bitter war dann 30 Sekunden vor Spielende der Ballverlust in der eigenen Hälfte, der zum Zotzenbacher 3:2-Siegtreffer führte.

Die Abschlusstabelle der Vorrunde:

1. VfL Birkenau I                       4          +14      12

2. FSV Eintr.Zotzenbach          4          +  1        9

3. FC GERMANIA II                   4          -  4         4

4. ISC Fürth                               4          -  8         2

5. KSG Mitlechtern                   4          -  3         1

Zwischenrunde:

FC Germania II – FC Alemannia Groß-Rohrheim        0:4

In der Anfangsphase ließ die Zweite nichts anbrennen, geriet dann aber durch einen Weitschuss ins Hintertreffen. Der Versuch, auf den Ausgleich zu spielen misslang, so dass der FC Alemannia Groß-Rohrheim einen Konter zum 0:2 ausnutzte. Bei den Germanen machte sich nun der Aderlass von drei krankheitsbedingten Spielausfällen zum Vortag bemerkbar. André Frasek hatte zwischenzeitlich die große Chance zum Anschlusstreffer, wurde aber vom gegnerischen Torhüter per Notbremse gestoppt – die fällige Strafe für den Keeper fiel jedoch aus. Danach wurde es turbulent, doch Groß-Rohrheim siegte am Ende verdient.

FC Germania II – TSG 62/ 09 Weinheim         0:2

Gegen den Oberliga-Absteiger ging es für die Germanen hauptsächlich darum, zu verteidigen. Dies gelang auch weitgehend, der Führungstreffer der Weinheimer nach einer schönen Kombination war nur ein Schönheitsfehler (3.). Danach versuchte die Zweite, den Spielstand zu halten, konnte aber nach einem Foul in der gegnerischen Hälfte nicht schnell genug umschalten und kassierte den Konter zum 0:2.

FC Germania II – TSG 62/ 09 Weinheim U19        0:3

Die Luft war raus bei den Friedrichsfeldern. Der Zeiger der Hallenuhr hatte noch keine volle Umdrehung hinter sich, da nutzten die Weinheimer A-Jugend-Spieler einen katastrophalen Fehlpass zum 0:1 aus. Danach scheiterte Denis Schneider am gegnerischen Schlussmann, der den Ausgleich verhinderte. Im Gegenzug erzielte Weinheim das 0:2. Doch auch danach boten sich Gelegenheiten für die Germanen, Stefan Triendl brachte aus kurzer Distanz das Leder nicht über die Linie. Auch Daniele Carpintieri scheiterte aus fünf Metern am TSG-Keeper. So nahm das Geschehen seinen Lauf und die TSG 62/ 09 Weinheim U19 erzielte noch das 0:3.

Die Zweite spielte in folgender Formation:

Erol – Schneider, D.Demiral, Yerlikaya, Mpinios, Frasek, Juldaschew, D.Carpintieri, Schmied, Gambino, D‘Agro

Die Abschlusstabelle der Zwischenrunde:

1. TSG 62/09 Weinheim             3          +10      9

2. Alem.Groß-Rohrheim            3          +  3      6

3. TSG Weinheim U19                3          -  4       3

4. FC GERMANIA II                      3          -  9       0

Viertelfinale:

ISC Fürth – Eintracht Zotzenbach           4:2

TSG Lützelsach.I – Groß-Rohrheim        2:4

FV Ladenburg II – VfL Birkenau I            0:4

TSG Weinheim – TSV Weiher                  2:0

HaHalbfinale:

ISC Fürth – Alem.Groß-Rohrheim          1:2

VfL Birkenau I – TSG Weinheim              1:2

Endspiel:

Al.Groß-Rohrheim – TSG Weinheim       2:4      

 


01.01.19

Ein langjähriger Germane, der nie gespielt hat

Mitglied Ernst Ewert feierte 75.Geburtstag

(wy) Ernst Ewert wurde am 26. Dezember 1943 geboren und verbrachte nach dem Krieg seine Kinder-und Jugendzeit in der Region. Weder als Schüler- noch als Seniorenspieler war er für den FC Germania Friedrichsfeld aktiv. 1966 heiratete Ernst Ewert seine heutige Frau Ilse Janisch, die aus dem Sudetenland stammte und als Sechsjährige in die Region gekommen war. 1967 folgte aus dieser Ehe der gemeinsame Sohn Michael, der als Schüler-Spieler in den FC Germania Friedrichsfeld eintrat, was gleichzeitig der Startschuss war für Ernst Ewert, Germania-Mitglied zu werden und seine noch heute bestehende Verbundenheit zum Fußballverein zu entwickeln. Unter Trainer Peter Mötschl spielte Michael Ewert eine tragende Rolle und so sprang Ernst Ewert engagiert und motiviert an jenen Trainingstagen ein, wenn Mötschl verhindert war. 1977 trat er als Mitglied dem FC Germania Friedrichsfeld bei und war dann gar von 1979 bis 1983 unter Vorstand Heinz Lichtmeß zweiter Vorsitzender des Vereins. 2002 erhielt er die Silberne Vereinsnadel, im Jahre 2017 gar die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft. Sehr viel Herzblut stecken Ernst Ewert und seine Frau in den Schrebergarten und genießen viele Wohnmobil-Reisen im In- und Ausland. Doch auch auf der Freien Platte ist er ein gern und häufig gesehener Gast. Sein angenehmes Gemüt, immer wieder auch mal einen guten Spruch auf der Zunge und seine stete Bereitschaft, den FC Germania zu unterstützen, machen ihn zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Germania-Familie. Am 26.Dezember 2018 feierte Ernst Ewert seinen 75.Geburtstag, wozu ihm der FC Germania herzlich gratulierte.  

 


27.12.18

Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort    
Di., 29.01.19   19:30 Uhr   Trainingsauftakt  Freie Platte  
Do., 31.01.19   19:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 01.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
So., 03.02.19 14:00 Uhr Testspiel beim SV Weisenheim/ Sand II  (B-Klasse)   Weisenheim/ Sand 
Di., 05.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 07.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte    
Sa., 09.02.19 19:00 Uhr Testspiel bei den FT Kirchheim II (C-Klasse) Kirchheim
Di., 12.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 14.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 15.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
So., 17.02.19 12:00 Uhr Testspiel gegen den SV Harmonia Waldhof PM (C-Klasse)   Freie Platte
Di., 19.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 21.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 22.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
So., 24.02.19 14:00 Uhr Testspiel gegen den ASV Feudenheim (A-Klasse) Freie Platte
Di., 26.02.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 01.03.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
So., 03.03.19 11:00 Uhr Testspiel beim TSV Neckarau III PM (C-Klasse) Neckarau
Do., 07.03.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 08.03.19 19:30 Uhr Training Freie Platte
So., 10.03.19 12:30 Uhr 1.Rückrundenspiel gegen den SV Altlußheim II Freie Platte

 


14.12.18

Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort    
So., 27.01.19   11:00 Uhr   Trainingsauftakt   Freie Platte    
Di., 29.01.19 18:30 Uhr Training    Freie Platte
Do., 31.01.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 01.02.19     18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 02.02.19 13:30 Uhr Testspiel beim Polizei SV Mannheim (B-Klasse)    Sellweiden
Di., 05.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 07.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 08.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 09.02.19 13:30 Uhr Testspiel gegen den FV Brühl (Landesliga) Freie Platte
Di., 12.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 14.02.19 18:30 Uhr Testspiel beim FC Sportfreunde Dossenheim (Kreisliga) Dossenheim
Fr., 15.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 16.02.19 10:30 Uhr Training Freie Platte
Di., 19.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 21.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 23.02.19 13:00 Uhr Testspiel bei Eintracht Wald-Michelbach II (Kreisoberliga)    Freie Platte  
Di., 26.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 28.02.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 01.03.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 02.03.19 13:00 Uhr Testspiel gegen den VfB Lampertheim (A-Klasse)    Freie Platte
Di., 05.03.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 07.03.19 18:30 Uhr Training Freie Platte
So., 10.03.19 15:00 Uhr 1.Rückrundenspiel gegen SpVgg Wallstadt Freie Platte